Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.04.2017, 12:28 Uhr  //  Sport

D-Juniorinnen erreichen Landespokalfinale M-V

D-Juniorinnen erreichen Landespokalfinale M-V
 FSV 02 Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die D-Juniorinnen des FSV 02 Schwerin erreichten in einem Geduldspiel das Landespokalfinale im AOK-Cup 2016/17.

In einem sehr interessanten und spannenden Spiel konnten sie sich mit einem verdienten 1:0 Erfolg in der Verlängerung beim 1.FC Neubrandenburg II durchsetzen. Gegen einen von Beginn an sehr defensiv eingestellten Gegner taten sich die Schweriner Mädchen schwer, die Lücke im Abwehrverbund zu finden. So waren Chancen, bis auf wenige Ausnahmen - Pfostentreffer von Severine und einem Distanzschuss von Milena, der knapp das Ziel verfehlte-  doch eher Mangelware. So war es nicht verwunderlich, dass die normale Spielzeit zur Entscheidung nicht ausreichte. Es ging in die Verlängerung.

Zuvor gab es von Trainer J. Koslowski die klare Ansage, dass das 9-Meter Schießen unbedingt zu vermeiden sei. Die Verlängerung lief jedoch wie das ganze Spiel; Neubrandenburg stand tief und die FSV-Mädchen fanden nicht die entscheidende Lücke. Als sich alle schon auf das Kräftemessen vom Punkt eingestellt hatten, kam dann endlich die Erlösung. Ann-Kathrin traf von der Strafraumgrenze ins untere linke Eck. Das war das verdiente 1:0 für den FSV und gleichzeitig der Sieg, da die Schiedsrichterin kurz danach das Spiel beendete.

Gegner im Pokalfinale, das am AOK-Pokalfinalwochenende am 24/25.06. wiederum in Neubrandenburg ausgetragen wird, ist der SFV Nossentiner Hütte, der die erste Vertretung der Neubrandenburgerinnen schlagen konnte.

Auch die C- und B-Mädchen stehen im Halbfinale des Landespokals und haben somit jeweils noch die Möglichkeit das Finale zu erreichen. Die D-Mädels drücken ihren Vereinsfreundinnen jedenfalls feste die Daumen.

FSV 02 Schwerin spielte mit: Helena, Charlotte, Ann-Kathrin, Milena, Karoline, Elena, Severine, Wiebke, Amalia ( SG Schlagsdorf ), Jette ( SV Stralendorf ), Neele und Svenja ( MSV Pampow )


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK