Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.05.2017, 08:16 Uhr  //  Stadtgeschehen

Stadtbibliothek sucht Buchpaten für 50 Kinderbücher

Stadtbibliothek sucht Buchpaten für 50 Kinderbücher
 © Fred-Ingo-Pahl (Bild) Landeshauptstadt SN (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - „Fast wie Freunde“ erzählt die Geschichte des kleinen mutigen Mädchens Sophie. Sie kann viele Dinge nicht so gut wie andere Kinder. Doch sie hat den Mut, ihre Ängste kennenzulernen. Mirjam Zels schrieb und zeichnete diese bilderreiche Geschichte, die jetzt alle Leserinnen und Leser in der Schweriner Stadtbibliothek ausleihen können. Oberbürgermeister Rico Badenschier übergab dieses Buch im Buchladen „Ein guter Tag“ an Charlene Hawrylak vom Freundeskreis der Stadtbibliothek.

Dieses und 49 weitere Bücher wünschten sich Schweriner Kinder von der Stadtbibliothek. Zu dieser Bücherwunschaktion rief der Freundeskreis der Bibliothek vor wenigen Wochen auf. Ab sofort liegen in fünf Schweriner Buchhandlungen die Listen mit den Kinder-Bestsellern aus. Die Buchhandlungen „Hugendubel“ (Marienplatz), „Benno Schoknecht“ (Schlossstraße), „Littera et cetera“ (Puschkinstraße), „Am Marienplatz“ (Schweriner Höfe) und „Ein guter Tag“ (Buschstraße) nehmen daran teil. Die Stadtbibliothek sucht jetzt Buchpaten für die Wunschbücher der Kinder.

Wer Buchpate werden möchte, geht in einen dieser Buchläden, sucht ein Buch der Wunschliste aus und kauft es. Das Buch erreicht auf schnellem Weg die Bibliothek und steht schon ein bis zwei Tage nach dem Kauf allen Bibliotheksnutzern zur Verfügung. Auf Wunsch werden die Namen der Buchpaten über die Internetseite der Stadtbibliothek veröffentlicht.

Als ersten Buchpaten der Aktion konnte die Grundschullehrerin Charlene Hawrylak den Schweriner Oberbürgermeister gewinnen. Rico Badenschier, der seinen Kindern selbst gern vorliest, weiß um die Bedeutung des Lesens: „Lesefähigkeiten und das Interesse für Bücher sind häufig die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Bildungsweg. Und gerade Kinderbüchern kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Sie wecken mit ihren spannenden Geschichten und fantasievollen Illustrationen bei vielen Menschen die Leselust, die dann oftmals ein Leben lang anhält“, sagt er.

Die Buchpatenaktion des Freundeskreises der Stadtbibliothek läuft noch bis zum Kindertag am 1. Juni. Bei großem Interesse wird die Bibliothek die Wunschlisten für die Buchpaten gern um noch mehr Bücher, die Mut machen, erweitern.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK