Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.06.2017, 15:01 Uhr  //  Sport

Versöhnlicher Abschluss – FCM gewinnt 6:3 in Frankfurt/Oder

Versöhnlicher Abschluss – FCM gewinnt 6:3 in Frankfurt/Oder
 FCM Schwerin (Bild) Jano Tandler (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die längste Reise der Saison beendete der FC Mecklenburg Schwerin mit einem Auswärtssieg. In der Endabrechnung belegt man damit – das war schon vor dem letzten Spiel klar – Tabellenrang 11. Die Bilanz mit 36 Punkten aus 30 Spielen liest sich für einen Aufsteiger sehr ordentlich. Bitter, dass viele Punkte in den letzten Minuten verspielt wurden.

Eine schöne Aktion zeigte unser Fanclub „FCM SNupport“. Der Fanbeauftragte Patrick Handke gewann beim Gastgeber zwei VIP Karten und verschenkte diese an Hauptsponsor Manfred Ahnefeld und Präsident Reinhard Henning.
 
Zum Spiel:
Gleich in der zweiten Spielminute hätte der FCM in Führung gehen müssen. Nach einem Fehlpass vom Frankfurter Torhüter war David Laudan frei vor dessem Tor aufgetaucht, doch der Flachschuss ging knapp daneben. Danach waren die Frankfurter am Drücker, welche sich hochkarätige Chancen herausgespielten. Diese wurden entweder leichtfertig vergeben oder FCM-Keeper Marc Ellenschläger war zur Stelle. Dieser erhielt erneut den Vorzug vor dem ausscheidenden Eric Rohde, der den Verein zum Saisonende verlassen wird. Die Führung der Schweriner war ein Geschenk des Torhüters. Eine flache Hereingabe vom Flügel ließ er nach vorne abprallen, diese Situation antizipierte Witkowski stark und hatte dabei keine Mühe den Ball im Netz unter zu bringen.
 
Die zweite Halbzeit erinnerte an eine Eishockey-Partie. Es fielen insgesamt 8 Tore und die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. Der FCM wurde trotz der langen Entfernung von circa 30 Fans lautstark unterstützt. Einen Start nach Maß erwischten dabei die Gäste aus der Landeshauptstadt. Innerhalb von 16 Minuten wurde das Resultat auf 0:5 ausgebaut. Dabei fiel auf, dass die Tore durch clevere Zweikampfführung und guten Einsatz erst möglich gemacht wurden. Friauf, Witkowski und der eingewechselte Michalski sorgten für klare Verhältnisse. Danach kam in Anbetracht der Höhe des Resultates, ein wenig der Schlendrian rein. Dabei wurden dem bereits feststehenden Absteiger aus Frankfurt noch einige Geschenke mit auf dem Weg in die Brandenburgliga gegeben. Das störte am Ende aber keinen mehr, als der gute Unparteiische nach 90 Minuten abpfiff und ein klarer 3:6 Auswärtssieg (das zwischenzeitliche 2:6 erzielte Hannes Wandt mit einem Treffer ins rechte obere Eck)  auf der Anzeigetafel stand. Dieser Auswärtssieg war hochverdient, auch wenn die drei Gegentore am Ende schmerzten und nur durch Standardsituationen – zwei Ecken und ein Elfmeter – möglich wurden.
 
Nun ist Sommerpause und die Verantwortlichen des FCM können weiter fleißig am Kader für die kommende Oberliga-Saison basteln. Die neue Spielzeit wird am Wochenende vom 5/6. August 2017 eingeläutet. Nicht mehr dabei sein wird Frankfurt/Oder, die heute ihr vorerst letztes Spiel in dieser Klasse absolviert haben. Vermissen wird das Team auf Schweriner Seite vermutlich keiner, immerhin fällt damit die bislang weiteste Auswärtsfahrt weg. Wir wünschen den Frankfurtern viel Erfolg und hoffen dennoch auf ein baldiges Wiedersehen in der Oberliga.

FCM: Ellenschläger, Schmal, Gorkow, Laumann, Wandt - Kaminski, Bohmann – Arnheim (71. Schilling) , Witkowski, Laudan (58. Wegener) – Friauf (65. Michalski)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK