Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.06.2017, 10:32 Uhr  //  Sport

Henning Leu wechselt in die Landeshauptstadt

Henning Leu wechselt in die Landeshauptstadt
 Carsten Darsow (Bild) + FCM (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der 22-jährige Aussenbahnspieler kommt vom Güstrower SC zum FC Mecklenburg Schwerin. Leu spielte für Holstein Kiel in der Junioren Bundesliga und sammelte beim TSV Schilksee, Malchower SV und zuletzt in Güstrow Erfahrungen im Herrenbereich.

Dazu sagt der sportlicher Leiter Markus Gaedke:  Mich freut es, dass wir mit Henning Leu einen echten Schweriner Jungen zurück bekommen. Er hat die gesamte Jugendabteilung unseres Vereins ( Vorgängerverein FC Eintracht ) genossen. Er fängt nun Hauptberuflich hier in Schwerin an zu arbeiten. Natürlich war auch der Kontakt zu seinem ehemaligen Trainer Ronny Stamer vorhanden, so dass auch der MSV Pampow im Spiel war, aber Henning hat einfach für sich entschieden es höherklassig zu probieren. Und deshalb freu ich mich, eben nicht nur einen technisch gut ausgebildeten Spieler der Eintrachtschule sondern auch einen wirklich guten Menschen zurück zum FCM zu bekommen.

Wir sprachen nach der Vertragsunterzeichnung mit Henning:

FCM: Hallo und herzlich Willkommen Henning! Schön das Du hier bist.
Henning Leu: Hallo! Ja, schön wieder hier zu sein.

FCM: Warum der Wechsel zum FC Mecklenburg?
HL: Ich bin beruflich wieder in Schwerin tätig. Und hier im Umfeld ist der FCM der Verein der am höherklassigsten spielt. Und da möchte ich auch noch mal probieren ob es funktioniert.

FCM: Du kommst ja aus Klein Rogahn, das ist ja hier um die Ecke und bist beim FC Eintracht Schwerin, dem Vorgängerverein des FCM,  fußballerisch ausgebildet worden.
HL: Ja genau! Seit meinem 6. Lebensjahr  bis zur A-Jugend bin ich bei Eintracht gewesen. Bin dann nach der 10. Klasse zu Holstein Kiel gegangen und hab da versucht Fuß zu fassen. Hab da mein Abi fertig gemacht und hab erkannt, dass es leider nicht reicht.  Ja, und dann sucht man sich einen Job und nun bin ich hier gelandet ….

FCM: Du hattest ja schon beim Malchower SV Oberligaerfahrung sammeln können. Wie lief es da für Dich?
HL: War eine echt gute Zeit in Malchow und ich hab da auch einen echt guten Ball gespielt. Dann kam aber auch aus beruflichen Gründen der Wechsel nach Güstrow.

FCM: Zum Güstrower SC. Da hast du ja auch in der Saison 2015/16 im letzten Punktspiel gegen den FCM gespielt. Ich hatte Kirsche ja schon dazu befragt. Ihr wolltet den FCM Aufstieg noch mal spannend machen oder?
HL: War am Ende wirklich eine knappe Kiste.  Aber es ist trotzdem immer etwas besonderes gegen den Tabellenführer zu spielen und man möchte sich auch vernünftig aus der Saison verabschieden. Ein unentschieden wäre drin gewesen.

FCM: Und, gibt es Ziele mit dem FCM?
HL: Grundsätzlich ist ja immer das erste Ziel was man hat, besser abzuschneiden als die letzte Saison. Und dann natürlich guten Fussball spielen und eine anständige Rolle in der Liga spielen.

FCM: Ok Henning, dann packen wir es an! Viel Erfolg beim FCM und bleib verletzungsfrei.
HL: Vielen Dank! Ich werde mein bestes geben! 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK