Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.06.2017, 08:32 Uhr  //  Stadtgeschehen

Letzte Arbeiten am Wittenburger Berg

Letzte Arbeiten am Wittenburger Berg
 maxpress (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die neuen Schienen liegen im Gleisbett. Die Schwarzdecke ist aufgetragen. Die letzten Pflasterarbeiten am nördlichen Gehweg beginnen kommenden Montag (19. Juni). Am Wittenburger Berg läuft alles nach Plan. Am 28. Juli will die Stadt Schwerin die
Straße wieder für Schweriner und Besucher öffnen.

Doch zunächst sollen bis Ende Juni die Oberleitungen für die Straßenbahn fertig
installiert sein. „Dann kann zunächst die Reiferbahn wieder für den Straßenverkehr
freigegeben werden“, sagt Baustellen- Koordinator Hugo Klöbzig.

Auf dem Wittenburger Berg wird dann der Baulärm ein Ende haben und die Bauarbeiten
so gut wie abgeschlossen sein. Der Verkehr kann dort aber erst ab Ende Juli wieder
rollen. Beton, Pflaster und anderen Baustoffe brauchen etwa vier Wochen, um sich zu
setzen und abzubinden, wie Hugo Klöbzig erklärt. „So lange darf die Fahrbahn nicht
belastet werden.“

So werden auch die Züge des Nahverkehrs voraussichtlich erst ab 29. Juli wieder wie
gewohnt in Richtung Marienplatz rollen können.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK