Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.06.2017, 11:37 Uhr  //  Ratgeber

Salmonellen in „Tillman’s Frische Zwiebelmettwurst“ via Aldi-Nord

Salmonellen in „Tillman’s Frische Zwiebelmettwurst“ via Aldi-Nord
 produktwarnung.eu/OB/foodwatch (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Aldi-Nord informiert über den Rückruf des Artikels „Tillman’s Frische Zwiebelmettwurst“ des Herstellers „Tillman’s Qualitätsmetzgerei“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20.6.. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in einer Probe Tillman’s Frische Zwiebelmettwurst Salmonellen festgestellt. Salmonellen können Magen-Darm-Erkrankungen wie z.B. Durchfall hervorrufen. Der o.g. Artikel sollte daher nicht mehr verzehrt werden.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den Artikel „Tillman’s Frische Zwiebelmettwurst“ des Herstellers „Tillman’s Qualitätsmetzgerei“ mit dem o.g. Mindesthaltbarkeitsdatum aus dem Verkauf genommen.

Kunden werden aufgefordert, betroffene Artikel in Aldi-Nord Filialen zurückzubringen. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten dieses Artikels und andere Artikel des Herstellers „Tillman’s Qualitätsmetzgerei“ sind nicht betroffen.

Achtung:
Vom Verzehr der Produkte aus der angegebenen Produktchargen wird dringend abgeraten. Sollten sich nach dem Verzehr untenstehende Symptome zeigen, suchen sie unverzüglich ihren Hausarzt auf

Der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln kann Unwohlsein, Durchfall, evtl. Erbrechen, und Fieber auslösen. Verbraucher müssten in diesem Fall einen Arzt aufsuchen, und sofort auf Verdacht auf Salmonella hinweisen. Die Inkubationszeit nach Verzehr beträgt i.d.R. 48 Stunden, selten bis zu 3 Tage. Diese Symptome können bei Kleinkindern, immungeschwächten und älteren Menschen verstärkt auftreten.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK