Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.06.2017, 14:29 Uhr  //  Stadtgeschehen

Auf dem Zweirad musikalisch durch Schwerin

Auf dem Zweirad musikalisch durch Schwerin
 (c)FMV (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - 2017 laden die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit dem zweiten Fahrradkonzert zu einer außergewöhnlichen musikalischen Entdeckertour durch Schwerin und Umgebung ein. Unter dem Motto „Musik bewegt“ können die Besucher am Sonntag, den 9. Juli von 11 Uhr bis 17 Uhr mit dem Zweirad vielseitige Musik von Klassik bis Jazz, von Weltmusik bis Pop erleben. Das detaillierte Programm stellte Intendant Dr. Markus Fein heute gemeinsam mit dem Schweriner Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin Kai Lorenzen und dem Geschäftsführer der Stadtwerke Schwerin Dr. Josef Wolf vor.

Intendant Dr. Markus Fein:„Vor der malerischen Kulisse Schwerins gibt es auch dieses Jahr bei unserem zweiten Fahrradkonzert wieder viel zu entdecken. Wir haben noch mehr Spielstätten, auf denen großartige Künstler im Wechselspiel zwischen Natur und Stadt ihr mitreißendes Programm für Jung und Alt präsentieren. Wo sonst kann man mit seinem Fahrrad vom Preisträger in Residence Alexej Gerassimez und seinen Brüdern zu einem spannendes Kinder- und Familienprogramm oder der NDR Bigband radeln?“

Die Registrierung  für das zweite Fahrradkonzert ist von 10.30 bis 11.30 Uhr am Bertha-Klingberg-Platz möglich, der auch als Startpunkt dient. Hier erwartet die Besucher ein erster Höhepunkt: David Schnabel, der mehrfache Weltmeister im Einer-Kunstfahren, wird sein Können unter Beweis stellen und dabei Kunststücke zeigen, die manchen Menschen mit den Füßen auf der Erde nicht gelingen. Begleitet wird er dabei von der Band Donnerbalkan, die später auch an der Seewarte auftreten wird und für südosteuropäischen Sound mit bayerischem Einschlag steht. Gemeinsam zeigen sie, was „Musik bewegt“ bedeuten kann.

Oberbürgermeister Rico Badenschier: „Das Fahrradkonzert bietet erneut die Möglichkeit, auf Entdeckertour durch unsere schöne Stadt und durch die faszinierende Welt der Musik zu gehen. Ein Angebot für die ganze Familie, bei dem man sich bewegen kann und durch die Kunst bewegt wird – einfach eine tolle Idee!“

Höhepunkte erwarten die Besucher an jeder der insgesamt 13 Spielstätten. So ist es den Festspielen MV mit Omer Klein gelungen, einen der spannendsten jungen Pianisten gleich mehrfach in diesem Sommer nach Mecklenburg-Vorpommern zu bringen.  Klein ist Teil einer ganzen Generation hochtalentierter Jazzmusiker seines Heimatlandes Israel und schafft es, klassischen und Modern Jazz mit traditioneller Musik und orientalischen Einflüssen zu verbinden. Bevor er Anfang August Teil des Friends-Projekts von Preisträger in Residence Alexej Gerassimez sein wird, tritt Klein bei Musik bewegt auf der Bühne am Sportbootzentrum Ziegelsee auf.   Alexej Gerassimez wird es derweil auch sein, der die Besucher beim zweiten Fahrradkonzert der Festspiele MV mit einem besonders persönlichen Programm begeistern wird. Gemeinsam mit seinen Brüdern Wassily (Violoncello) und Nicolai (Piano) tritt der Preisträger in Residence am Strandpavillon Zippendorf auf.

Das Erleben von unbekannten Orten und Klängen gehört quasi zur Grundidee des Fahrradkonzerts. Ein besonderes akustisches Erlebnis erwartet die Besucher bei der Alten Druckerei, dem Medienhaus Nord: Maarja Nuut kann aktuell als die große Erneuerin der traditionsreichen estnischen Folklore-Musik gelten. Mithilfe ihrer Geige und technischen Errungenschaften wie Loops – sich unverändert wiederholenden vorher eingespielten Sequenzen – führt sie das musikalische Erbe ihrer Heimat fort und nimmt das Publikum dabei mit auf eine mystische Reise.

Auch wenn das Fahrradkonzert mit seinen zahlreichen Bühnen für musikalische Vielfalt steht, so werden die Festspiele MV vor allem mit klassischer Musik in Verbindung gebracht, die natürlich auch am 9. Juli nicht fehlen darf. In der Marina-Nord spielen unter anderem die BMW-Publikumspreisträger vom vision string quartet  und auf dem Gelände der Schweriner Rudergesellschaft von 1874/75 e.V. präsentiert das SIGNUM saxophone quartet, NORDMETALL-Ensemble-Preisträger von 2016 ihre einzigartigen Eigenbearbeitungen klassischer Quartettstücke für vier Saxophone.

Nicht nur für die jüngeren Gäste gibt es auf der Kinder- und Familienbühne an der ecolea, der Internationalen Schule Schwerin, viel zu entdecken, darunter eine Bearbeitung des Kinderbuchklassikers „Ferdinand, der Stier“ für Violine und einen Sprecher.

Einen gemeinsamen Abschluss für alle findet das zweite Fahrradkonzert, das die Radler auch an bekannte und neue Konzertorte wie das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß, das NDR Landesfunkhaus, das Gelände der alten Brauerei und viele weitere Orte führt, ab 16 Uhr auf der Freilichtbühne im Schlossgarten. Hier spielt die NDR Bigband mit dem Hamburger Gypsy-Swing-Ensemble Django Deluxe,  die sich selbst in der Tradition von Django Reinhardt sehen und in ganz Europa für ihre Aufnahmen wie Livekonzerte gefeiert werden.

Eine Übersicht aller Spielstätten und das komplette Programm erhalten Sie bei der Registrierung von 10:30 bis 11:30 Uhr am Bertha-Klingberg-Platz. Stationäre Pannenhilfe gibt es am Bertha-Klingberg-Platz und über die Pannenhotline unter 0173 2427023. Toiletten finden sich an fast allen, gastronomische Angebote an vielen der Spielstätten. Die Bühnen werden jeweils von mindestens zwei verschiedenen Künstlern bzw. Ensembles bespielt, sodass für die Besucher keine längeren Spielpausen entstehen.

Unterstützt wird das Fahrradkonzert durch die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin sowie durch die Stadtwerke Schwerin GmbH. Der Vorstandsvorsitzende Kai Lorenzen der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin: „Neben der wunderschönen Landschaft prägen Kunst und Kultur das Bild in Mecklenburg-Vorpommern. Zu unserer großen Freude erweisen sich seit vielen Jahren die Konzerte und Veranstaltungen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern als kultureller Leuchtturm und Besuchermagnet weit über die Grenzen unseres Landes hinaus. Die Sparkasse und ihre Stiftungen sind seit vielen Jahren Partner der Festspiele MV. Mit dem im Juli stattfindenden Fahrradkonzert zeigt die „Mannschaft“ der Festspiele MV, auf welche Art und Weise man Musik von Klassik bis Jazz, von Weltmusik bis Pop auch erleben kann. Für uns eine tolle Idee, mit erstklassigen Künstlern und interessanten Angeboten auch für Kinder – einfach ein Erlebnis für die ganze Familie. Lassen Sie sich überraschen. Wir wünschen allen Konzertbesuchern gute Fahrt und viel Freude beim Fahrradkonzert 2017.“

Der Geschäftsführer der Stadtwerke Schwerin Dr. Josef Wolf: „Im Jubiläumsjahr des Fahr­rads steht dieses für individuelle Mobilität sowie für Freiheit und Abenteuer. Am 12. Juni 1817 fuhr Karl Drais erst­mals auf seiner hölzernen Lauf­ma­schine durch Mann­heim; die Draisine gilt als die Urform des Fahr­rads. Und nach nunmehr 200 Jahren sind die Zweiräder aus dem heutigen Verkehrsgeschehen als vielseitiges und klimafreundliches Fortbewegungsmittel nicht mehr wegzudenken – das ideale Verkehrsmittel der Zukunft. Das Trendmobil ist ein zentrales Element für die Entwicklung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Mobilität. Grund für uns also, den 200. Geburts­tag die­ser Erfin­dung mit dem zweiten Fahrradkonzert in Schwerin zu ehren und zu feiern. Radeln Sie mit und seien Sie dabei, Schwerin musikalisch zu entdecken!“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK