Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.05.2013, 08:39 Uhr  //  Blaulicht

Buttersäureanschlag auf eine Rostocker Gaststätte

Buttersäureanschlag auf eine Rostocker Gaststätte
 rkr (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Buttersäureanschlag auf eine Rostocker Gaststätte Unbekannte Täter brachten am 25.05.2013 gegen 19:30 Uhr eine geringe Menge Buttersäure in eine Gaststätte im Rostocker Stadtteil Warnemünde ein.

Der Betreiber sowie seine Ehefrau und zwei Gäste hielten im hinteren Teil der in der Mühlenstraße gelegen Gaststätte auf. Plötzlich bemerkten sie einen stechenden und sehr unangenehmen Geruch. Im Vorflur des Eingangsbereiches stellte der Betreiber fest, dass eine Wand und eine Tür mit einer Flüssigkeit besprüht worden waren. Nach sofortiger Verständigung von Feuerwehr und Polizei wurden durch die Ehefrau des Betreibers die betroffenen Flächen mit Wasser neutralisiert.

Die Feuerwehr bestätigte, dass geringe Mengen von Buttersäure auf die Flächen aufgebracht worden waren. Eine Dekontamination der Flächen durch die Feuerwehr war nicht mehr erforderlich.

Personen wurden nicht verletzt.

Die Rostocker Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung übernommen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK