Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.07.2017, 16:01 Uhr  //  Blaulicht

Rauschgifthändler aus dem Raum Ludwigslust festgenommen

Rauschgifthändler aus dem Raum Ludwigslust festgenommen
 BPOL-HST (Bild) StASN (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat heute beim Amtsgericht Ludwigslust gegen einen 31jährigen Mann aus dem Raum Ludwigslust den Erlass eines Haftbefehls wegen des Verdachts des bewaffneten unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge beantragt.

Der Beschuldigte ist nach dem Ergebnis der bisherigen Ermittlungen dringend verdächtig, in seinem Wohnhaus eine professionelle Cannabis-Indoor-Plantage mit 878 Pflanzen in verschiedenen Wachstumsphasen zum Zwecke des gewinnbringenden Weiterverkaufs betrieben zu haben. Dabei erlangten die Ermittlungsbehörden von der Tat durch einen Feuerwehreinsatz Kenntnis. In der Aufzuchtsanlage war in den Abendstunden des gestrigen Tages ein Schwelbrand ausgebrochen. Im Zuge der Löscharbeiten entdeckten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Anlage und informierten umgehend die Polizei. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnräume des Beschuldigten stellten die Polizeibeamten zudem ca. 2 Kilogramm bereits abgeerntetes Marihuana, zahlreiche Waffen, u. a. eine Schreckschusspistole, ein Luftdruckgewehr und diverse Messer, sowie 1.000,- € Bargeld sicher.

Die Staatsanwaltschaft weist auf die Unschuldsvermutung hin.

Hinweis:
Der Tatbestand des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge unter Führung von Waffen sieht Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren vor.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK