Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.08.2017, 13:36 Uhr  //  Kultur

Fallschirmsportler machen Inklusion zum Thema

Fallschirmsportler machen Inklusion zum Thema
 FSCM/Karl Preuß (Bild) Fallschirmsportclub Mecklenburg e.V. (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Bevor am 26. August auf dem Sportflugplatz Neustadt-Glewe die Deutschen Meisterschaften im Fallschirmsport mit einem riesigen Volksfest eröffnet und bis zum 2. September durchgeführt werden, rücken die Skydiver das wichtige Thema Inklusion ins Blickfeld: Am Donnerstag, dem 24. August, findet auf der Schwimmenden Wiese in der Landeshauptstadt ein Aktionstag für Menschen mit Handicap statt. Hier demonstrieren Fallschirmsportler vom Fallschirmsportclub Mecklenburg e.V. (FSCM) mit Partnern in der Zeit von 12 bis 18 Uhr die Möglichkeit für Menschen mit Handicap, selbst Tandemsprunge zu erleben.

Akteure verschiedener Verbände und Institutionen zeigen, dass auch für Menschen mit einem Handicap immer noch etwas mehr geht… Besucher erleben beispielsweise Basketballspieler im Rollstuhl und können selbst einen Hindernisparcours absolvieren, um zu erfahren, wie es sich anfühlt, wenn eine Behinderung den Alltag in vielerlei Hinsicht zur Herausforderung macht. Partner vor Ort sind das Autohaus Ahnefeld, das Sanitätshaus Kowsky, das Unternehmen rainbow, welches einen speziellen Sprunganzug für Menschen mit Handicap entwickelt hat, Vertreter von Behindertenverbänden und aus Werkstätten. Mitarbeiter der Dreescher Werkstätten und vom Diakoniewerk Neues Ufer konnten sich übrigens aktiv in die Vorbereitung der Meisterschaft einbringen. Sie haben Urkunden, Pokale und Medaillen gefertigt.

Am Nachmittag des Aktionstages planen die Fallschirmsportler auch Sprünge auf die Schwimmende Wiese. Interessierte sind herzlich eingeladen, beim gemeinsamen Aktionstag zu erfahren, wie Inklusive noch besser gelebt werden kann.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK