Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.05.2013, 07:50 Uhr  //  Blaulicht

Für drei Zigaretten ins Gesicht geschlagen

Für drei Zigaretten ins Gesicht geschlagen
 cm (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Teterow - Gestern Abend gegen 23:15 Uhr klopfte der 19 jährige Tatverdächtige an die Beifahrerseite des mit den beiden Geschädigten (35 und 23 Jahre alt) besetzten PKW. Er öffnete die Tür und forderte die Herausgabe von drei Zigaretten. Der 20 jährige Beifahrer übergab ihm drei gestopfte Zigaretten. Der TV wollte nun fünf Zigaretten und riss dem Geschädigten das Basecap vom Kopf.

Nun griff der 35 jährige PKW-Fahrer ein und sagte, dass drei Zigaretten reichen müssen und der Tatverdächtige das Basecap zurückgeben soll. Daraufhin begab sich der Tatverdächtige auf die Fahrerseite und schlug dem Geschädigten zwei Mal mit der Faust ins Gesicht. Dann kehrte er zurück zur Beifahrerseite, entriss dem 20 jährigen Geschädigten all seine Utensilien zum Zigarettenstopfen und entfernte sich. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung wurde der Tatverdächtige gestellt und vorläufig festgenommen.

Er hatte 2,18 Promille gepustet. Die gestohlenen Gegenstände konnten den Geschädigten gleich zurückgegeben werden. Das Abheilen der geschwollenen Lippe wird wohl noch etwas länger dauern. Der Tatverdächtige bleibt bis zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam und wird dann von der Dienststelle entlassen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK