Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.10.2017, 17:02 Uhr  //  Stadtgeschehen

Neue Kita-Straßenbahn feierlich in Dienst gestellt

Neue Kita-Straßenbahn feierlich in Dienst gestellt
 maxpress/ba (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Fröhlich, nachdenklich, auch mal ernst – so schauen 33 Kindergesichter von der neuen Kita-Straßenbahn, die am Donnerstag feierlich  übergeben wurde. Auf dem Betriebsgelände der Nahverkehr Schwerin GmbH in Haselholz begrüßten 120 Mädchen und Jungen aus Einrichtungen der Kita gGmbH sowie Unterstützer und Förderer das neu gestaltete Schienenfahrzeug, das jetzt im Linienverkehr zeigt, dass Schwerin eine junge Stadt ist.

„Sie ist gelb. Und grün. Und bunt. Eine richtige fröhliche Kinderbahn“ sagte Johann (5). Die gleichaltrige Romy freut sich am meisten darüber, dass das bunte Schienenfahrzeug Kita-Bahn heißt. Carlos und Lukas (beide sechs) finden es unheimlich cool, dass sie selbst auf der neuen Kita-Bahn abgebildet sind. „Da werden aber alle staunen, wenn sie uns sehen!“ meinten die beiden Jungen. Zunächst haben aber erst einmal 120 Mädchen und Jungen gestaunt, als die neu gestaltete Bahn auf dem Betriebshof des Nahverkehrs einfuhr. Während einige Kita-Kinder hier bereits warteten, durften andere den Weg bereits in der schicken Bahn zurücklegen.  Mit lustigen Liedern bedankten sich die Kinder für die Umsetzung der tollen Idee, einen dreigliedrigen Straßenbahnzug mit neuen jungen Gesichtern unserer Stadt zu gestalten. „Seit zehn Jahren gehört die Kita-Bahn zum Stadtbild. Sie zeigt die Fröhlichkeit, die von den Kindern ausgeht, und geben diese gern an alle Schweriner weiter“, so Anke Preuß, Geschäftsführerin der Kita gGmbH. „Kinder bedeuten Bewegung. Wir sorgen für Bewegung in Schwerin. Deshalb stellen wir gern eine Straßenbahn zur Verfügung, die zeigt, wie viel Mobilität in jeder Hinsicht in unserer Stadt steckt”, so Wilfried Eisenberg.

Mit Unterstützung der Unternehmen maxpress – Agentur für Kommunikation, LIPAKO Digitales Druck- und Kopierzentrum GmbH und Marthdesign sind insgesamt 33 Kinderfotos, der Entwurf sowie die eigentliche Gestaltung realisiert worden. „Das Anliegen zu zeigen, wie jung unsere Stadt ist, unterstützen wir gern“, begründete Andreas Meier sein Mitwirken. Roland Marth ergänzte: „Es versteht sich doch von selbst, als Schweriner etwas für die Schweriner zu tun.“  Ab sofort ist die fröhliche Kita-Bahn im Linienverkehr unterwegs. „Wir freuen uns, wenn die Schweriner auf ihren Wegen ein wenig der guten Stimmung aufnehmen, die von diesem Verkehrsmittel ausgeht“, hofft maxpress-Chef Holger Herrmann.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK