Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.05.2013, 09:35 Uhr  //  Stadtgeschehen

Minderjährige Freundin zum Gras rauchen verführt

Minderjährige Freundin zum Gras rauchen verführt
 rkr (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Am gestrigen Tag gegen 17:00 Uhr erging an die Rostocker Polizei ein Bürgerhinweis, wonach sich in einer Wohnung des Rostocker Kolumbusrings eine wahre „Drogenhöhle“ befinden soll. Es wurden Hinweise auf Handel und Konsum von Drogen gegeben. Nach einer erfolgten Wohnungsdurchsuchung mit einem Rauschgiftsuchhund bei dem 24 jährigen Inhaber wurden lediglich Kleinstmengen – vermutlich Gras – in der Wohnung gefunden. Er gab zu dieses gelegentlich zu rauchen. Hinweise auf Drogendeal konnten zunächst nicht verdichtet werden. Aber der 24 jährige erhielt eine Anzeige, weil er auch seine 17 jährige Freundin ab und an mal rauchen ließ. Die in der Wohnung aufgefundenen Drogen und dazugehörige Utensilien wurden sichergestellt. Der Wohnungsinhaber verhielt sich kooperativ und duldete die Maßnahmen der Polizei. Beide Personen sind der Polizei bereits aus anderen Delikten mehrfach bekannt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK