Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.01.2018, 13:50 Uhr  //  Stadtgeschehen

Alleinunfall mit einer schwerstverletzten Person in Schwerin

Alleinunfall mit einer schwerstverletzten Person in Schwerin
 cm (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Am 6.1., gegen 19.15 Uhr, ereignete sich in Schwerin auf dem Paulsdamm ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Eine 57-jährige Fahrzeugführerin befuhr die B104 mit einem PKW Seat aus Güstrow kommend in Richtung Schwerin. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam sie in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab,  kollidierte mit der Schutzplanke und kam nach ca. 300m zum Stehen. Die Geschädigte wurde schwerstverletzt ins Krankenhaus Schwerin verbracht. An der Unfallstelle kam ein Sachverständiger der DEKRA zur Ermittlung des Unfallhergangs zum Einsatz.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK