Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
31.05.2013, 12:40 Uhr  //  Stadtgeschehen

Sommer-Aktion Mit dem Rad zur Arbeit startet im zehnten Jahr

Sommer-Aktion Mit dem Rad zur Arbeit startet im zehnten Jahr
 rkr (Bild) AOK (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Bereits zum zehnten Mal startet ab morgen im Nordosten die Aktion \"Mit dem Rad zur Arbeit\" von AOK und Allgemeinem Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). 174.000 begeisterte Radfahrer hatten sich im vergangenen Jahr bundesweit für Fitness und Umwelt entschieden und an der Aktion teilgenommen. Bei der AOK Nordost sind 2012 immerhin 5000 Berufstätige, Studenten und Azubis aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern in den Fahrrad-Sattel umgestiegen. Allein im Nordosten wurden mehr als 1,5 Millionen Kilometer erradelt und somit 38 mal die Erde umrundet. Das entspricht einer CO2-Ersparnis von etwa 312.000 Kilogramm.

\"Die Aktion soll Berufstätige motivieren, ihr Auto stehen zu lassen und allein oder im Team den Arbeitsweg für ein kleines Fitnesstraining zu nutzen\", sagt Gerlinde König, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der AOK Nordost. Schon, wer sich dreißig Minuten täglich bewegt, erhöht seine Leistungsfähigkeit und senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, Diabetes oder auch Depressionen.

Die Erfahrungen von ADFC und AOK aus den vergangenen Jahren zeigen, dass drei von vier Radfahrern um diesen Gesundheitsaspekt wissen und genau aus diesem Grund Fahrrad fahren. Bei 45 Prozent der Radfahrer spielt die Kostenersparnis eine Rolle und bei 40 Prozent der Wunsch, die Umwelt zu schützen. Die Ergebnisse einer aktuellen bundesweiten Umfrage zeigen jedoch auch, dass fast 17 Prozent der Erwerbstätigen gar kein Fahrrad besitzen. Außerdem werden Bequemlichkeit, Zeitmangel und Unfallgefahr als Gründe für die Nichtnutzung des Fahrrads angegeben.

Offizieller Startschuss für die Aktion \"Mit dem Rad zur Arbeit\" ist in Brandenburg und Berlin die traditionelle Sternfahrt am 2. Juni, bei der Radler über verschiedene Routen vom Umland zum Brandenburger Tor fahren. Hier können sich Interessenten am AOK-Stand für die Aktion \"Mit dem Rad zur Arbeit\" anmelden. Unkompliziert funktioniert die Anmeldung auch unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de. Mit wenigen Klicks lassen sich auf der Webseite die eigene Fahrleistung, der Kalorienverbrauch und mit einem CO2-Rechner auch der Beitrag für die Umwelt überprüfen.

Bei der Aktion sind die Teilnehmer im Zeitraum vom 1. Juni bis 31. August 2013 aufgerufen, an mindestens 20 Tagen den Weg zur Arbeit, in die Berufsschule oder zur Uni mit dem Fahrrad zurückzulegen. Bei Pendlern zählt auch das Radeln zum Zug oder Bus. \"Teilnehmer dieser Aktion, sammeln aber nicht nur Pluspunkte für Gesundheit und Umwelt - sie können dank zahlreicher Sponsoren auch attraktive Preise gewinnen\", so Gerlinde König. Teams beispielsweise, in denen sich mehrere Kollegen entschließen, den Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurückzulegen, können mit etwas Glück zu einer gemeinsamen Ballonfahrt abheben. Außerdem winken Reisen und hochwertiges Fahrradzubehör.

Mehr unter: www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK