Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.01.2018, 11:11 Uhr  //  Stadtgeschehen

Erfolgreicher OpernSTART Workshop

Erfolgreicher OpernSTART Workshop
 Silke Winkler (Bild) Mecklenburgisches Staatstheater GmbH (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Im Rahmen des Bildungsprogramms von START, dem größten deutschen Stipendienprogramm für Jugendliche mit Migrationsgeschichte hat vom 5. bis 7. Januar 2018 erstmals ein opernSTART-Workshop am Mecklenburgischen Staatstheater stattgefunden. Den 25 START-Stipendiatinnen und -Stipendiaten wurde ein abwechslungsreiches Programm rund um die beiden Inszenierungen von "Der glückliche Prinz" und "Hänsel und Gretel" geboten.

Die Leiterin der Abteilung Theaterpädagogik, Vermittlung und Partizipation Nele Tippelmann, Alumna der "Akademie Musiktheater heute" der Deutsche Bank Stiftung, führte die Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren während des Workshops hinter die Bühne und gab ihnen Einblicke in die Strukturen und Abläufe des Musiktheaters. In Gesprächen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses erlebten sie die Arbeit hinter den Kulissen und lernten unterschiedliche Berufsfelder im künstlerischen Bereich und in der Verwaltung kennen. In einem theaterpädagogischen Workshop tauchten die Schülerinnen und Schüler ein in die Theater-Welt und schlüpften in die Rollen der Operncharaktere.

Höhepunkte des Workshops bildeten die Besuche der Inszenierungen. "Oper ist gar nicht so langweilig wie erwartet, sondern richtig Theater", äußerte sich eine der Teilnehmerinnen.

"OpernSTART ist ein Highlight im START-Bildungsprogramm der Deutschen Bank Stiftung. Die Zusammenarbeit zwischen dem Mecklenburgischen Staatstheater und START funktionierte von der ersten Minute der Planung bis zum Feedback ausgezeichnet. Wir spürten, dass wir willkommen waren, die Welt des Theaters, v. a. des Musiktheaters, zu erkunden: hinter den Kulissen, in den verschiedenen Gewerken, im Gespräch mit Chefdramaturg und Operndirektor und vor allem bei der Theaterpädagogin Nele Tippelmann, die das Wochenende organisiert hatte. Mehr als die Hälfte der Stipendiaten hatte noch nie eine Musiktheater-Aufführung besucht", bemerkt Dr. Dorothea Rother Landeskoordinatorin START in Mecklenburg-Vorpommern.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK