Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.01.2018, 16:25 Uhr  //  Kultur

Nach 40 Jahren Ehe endlich in die Flitterwochen

Nach 40 Jahren Ehe endlich in die Flitterwochen
 Antenne MV (Bild) maxpress (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Die eigene Hochzeitsreise ist wohl für jedes frisch verheiratete Paar das i-Tüpfelchen auf dem romantischen Fest der Liebe, das für immer und ewig zusammen schweißen soll. Was heutzutage für viele Eheleute ganz automatisch dazugehört, war für Paare zu DDR-Zeiten allerdings schlicht und einfach nicht realisierbar. Einerseits fehlte es an Geld, andererseits stand die Mauer den Traumreisen im Weg.

Wenn es nach 40 Jahren glücklicher Ehe plötzlich heißt: „Ihr holt eure Flitterwochen jetzt nach und müsst euch um nichts kümmern”, fließt hier und da schonmal ein Tränchen. Für Karl-Heinz und Gilda Pollmann ging dieser Traum am Freitag in Erfüllung. Antenne MV loste bei der aktuellen Aktion für DDR-Paare mit unerfüllten Flitterwochen-Wünschen die Ludwigsluster aus, denen aufgrund von vielen Höhen und Tiefen selbst einfach das nötige Kleingeld für eine Traumreise fehlte. Karl-Heinz und Gilda Pollmann kannten sich gerade mal seit drei Monaten und wussten schon: Mit diesem Menschen möchte ich mein ganzes Leben teilen. Sie waren erst 20 Jahre alt, als sie sich das Ja-Wort gaben. Heute – 40 Jahre später – sind sie immernoch ein Herz und eine Seele. „Schon damals haben wir uns eine Reise mit der MS Völkerfreundschaft nach Leningrad gewünscht. Aber dafür fehlte einfach das Geld und die nötigen Beziehungen”, erinnerte sich Ehemann Karl-Heinz. Als er hörte, dass Antenne MV jetzt DDR-Paaren eine Hochzeitsreise schenkt, meldete er sich und seine Traumfrau sofort bei der Aktion an. Am Freitag kam dann der unerwartete Anruf. „Wir schenken euch die moderne Version eurer Wunschreise: eine AIDA-Kreuzfahrt nach St. Petersburg in einer Balkonkabine. Damit könnt ihr eure Liebe nochmal aufleben lassen”, verkündete XXL-Morgenmann Onni Schlebusch fröhlich. Mit so einer Überraschung hätten beide nicht mehr gerechnet. Für das Ehepaar ging damit ein Traum in Erfüllung, den sie eigentlich schon längst aufgegeben hatten. „Gilda ist gerade einen Meter in die Luft gesprungen”, freute sich Karl- Heinz. Ihm selbst verschlug es zunächst aber fast die Sprache. Mit einer Flasche Sekt stießen sie noch einmal mit den Radiomoderatoren an und bedankten sich persönlich für die Überraschung.

Auf der Internetseite des Senders unter www.AntenneMV.de können Hörer sich für ihre zweiten Flitterwochen anmelden. Wer ein Paar kennt – egal ob Freunde, Nachbarn, Kollegen oder Eltern – das zu Ost-Zeiten auf die schönste Reise seines Lebens verzichten musste, kann diese Menschen ebenfalls online anmelden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK