Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.01.2018, 14:19 Uhr  //  Sport

E-Juniorinnen des FSV 02 Schwerin holen Bronze beim AOK-Futsalcup des Landes

E-Juniorinnen des FSV 02 Schwerin holen Bronze beim AOK-Futsalcup des Landes
 FSV 02 Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - In einem spannenden und sehr ausgeglichenen Landesmeisterschaftsturnier erreichten die E-Juniorinnen des FSV 02 Schwerin und die über ein Zweitspielrecht verpflichteten Mädchen aus Stralendorf und Pampow  den 3.Platz. Die 8 gemeldeten Mannschaften traten in zwei Vorrundengruppen an. In Gruppe 2 traf der FSV zunächst  auf die Kreisauswahl KAW Nordvorpommern/Rügen. In dem Spiel konnte ein 1:0 Rückstand noch verdient ausgeglichen werden.  Danach ging es in einem zähen Spiel mit wenigen Tormöglichkeiten gegen den Lübzer SV. Letztlich stand aber ein wichtiger 1:0 Sieg zu Buche. 

Im letzten Vorrundenspiel, gegen die sehr defensiv eingestellte KAW Schwerin/Nordwestmecklenburg, gelangen ebenfalls wenige Offensivaktionen. Am Ende stand es hier 0:0 Aufgrund des besseren Torverhältnisses lag der FSV vor der KAW SN/NWM. Im Halbfinale wartete der Gruppenzweite der anderen Vorrundengruppe, der Rostocker FC. Es entwickelte sich wiederum ein enges Match mit etwas Übergewicht für den FSV. Eine kleine Unachtsamkeit führte dann aber zum Gegentreffer, der nicht mehr ausgeglichen werden konnte. Im Spiel um den dritten Platz gegen die KAW Warnow   fiel die Entscheidung erst im  6m-Schiessen. 2:1 für die Schweriner Mädchen, hieß Bronze.
Die KAW Schwerin/Nordwestmecklenburg konnte sich im Halbfinale gegen die KAW Warnow im 6m-Schiessen mit 4:3 durchsetzen und gewann anschließend das Endspiel gegen den Rostocker FC mit 1:0. Somit heimste der Nordwesten Mecklenburgs gleich zwei Medaillensätze ein.

Vom FSV ein ganz großer Dank an die Vereine SV Stralendorf und MSV Pampow, die die Einsatzchancen ihrer Mädchen im Landeswettbewerb für den FSV unterstützt haben.
„Das hat uns spielerisch sehr geholfen“, so FSV-Trainer A. Schriefer, der am Ende zurecht stolz war auf seine Mädels.

Interessierte Mädchen von 5-11 Jahren können sich jeweils montags und mittwochs ab 17 Uhr in der Sporthalle der Holgerssonschule beim Fußball ausprobieren.
Alle älteren Mädchen nutzen bitte dafür die Trainingszeiten dienstags ab 17 Uhr und mittwochs ab 17.30 Uhr in der Sporthalle der Lindgrenschule.

FSV spielte mit:  Emily Götting, Hannah Scholz, Sabrina Eliseev, Taamke Gross, Vivien Sophie Weustenberg (alle FSV), Svenja Dahl, Sofia Ahrens, Talea Giese, Lea-Marie Dümpelfeld (alle MSV Pampow), Lilli Radtke (SV Stralendorf)

KAW SN/NWM spielte mit: Lea Dietrich (ESV Schwerin); Alissa Linde-Maziej (Grevesmühlener FC); Tina Hadler (SG Lübstorf/Bad Kleinen); Helene Duwe  (FC Anker Wismar); Anna Mariuta-Schukat (PSV Wismar); Dorothea Bunke (Mecklenburger SV); Milane und Elena Hoffmann (Poeler SV)


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK