Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
31.01.2018, 13:36 Uhr  //  Stadtgeschehen

Laubbäume im Winter – Erkennen und Bestimmen

Laubbäume im Winter – Erkennen und Bestimmen
 Hubertus Schwarzentraub/NABU (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der NABU Mecklenburg Vorpommern lädt am 10. Februar zu einer botanischen
Exkursion im Hochschulpark Wismar ein. Dabei wird vor allem die Bestimmung von
Laubgehölzen anhand ihrer Rinde und Knospen im Fokus stehen. Los geht es um 10 Uhr
an der Metallbrücke über die Köppernitz zwischen dem Parkplatz am Weidendamm und
dem Hochschulpark Wismar.

„Laubbäume anhand ihrer Blätter zu bestimmen haben die meisten bereits als kleine
Kinder gelernt, denn wer kennt nicht die charakteristisch gelappten Blätter der
Rosskastanie oder die herzförmigen Blätter der Linde?“, sagt Biologin Anja Kureck vom
NABU Mecklenburg-Vorpommern, die die Exkursion leiten wird. Was ist aber, wenn im
Winter die Blätter fehlen? „Tatsächlich ist es auch dann möglich, sicher zu sagen, um
welche Baumart es sich handelt, denn Knospen und Rinde sind ebenso unverwechselbar
wie das Laub“, so die Botanikerin weiter.

In der speziell diesem Thema gewidmeten Exkursion soll mit Hilfe geeigneter
Bestimmungsliteratur dieses spannende Experiment gewagt werden. Da die
Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung per E-Mail
an Anja.Kureck@nabu-mv.de oder telefonisch unter 0385/593898-13 gebeten.

Die Teilnahme kostet pro Person 5,00 Euro, für NABU-Mitglieder 4,00 Euro.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK