Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.02.2018, 13:48 Uhr  //  Blaulicht

Brand eines Einfamilienhauses in Rostock

Brand eines Einfamilienhauses in Rostock
 SN-AKTUELL - Nachrichten aus und für Schwerin (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - In den Abendstunden des 8.2. kam es zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei im Rostocker Stadtteil Evershagen.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte dort ein Einfamilienhaus in voller Ausdehnung.

Ausgangspunkt des Feuers war der angrenzende Carport des betroffenen Wohnhauses. Dortige Löschversuche des 72-jährigen Eigentümers schlugen fehl. Das Feuer griff in der weiteren Folge auch auf den Dachstuhl des Hauses über. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen mehr im Haus.

Aufgrund der starken Hitzeentwicklung und der Gefahr der Feuerausbreitung, wurden angrenzenden Wohnobjekte evakuiert. Es kamen der Löschzug der zweiten Feuerwache Rostock, die Freiwillige Feuerwehr Groß Klein und die Rostocker Polizei zum Einsatz. Personen wurden nicht verletzt. Das Einfamilienhaus, der Carport und der dort stehende PKW wurden jedoch vollständig zerstört. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf über 300.000 Euro geschätzt.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK