Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.02.2018, 15:48 Uhr  //  Sport

Feigenbutz und Liebenberg garantieren Boxschlacht mit Knockout!

Feigenbutz und Liebenberg garantieren Boxschlacht mit Knockout!
 SE (Bild) + (Text) // boxen.com


Hamburg - Das gibt es auch selten: Sowohl Vincent Feigenbutz als auch Gegner Ryno Liebenberg garantieren für ihren Kampf am Samstag (live ab 20 auf SPORT1) in der MHP Arena Ludwigsburg einen Knockout! „Sicher ist, am Ende wird einer von uns am Boden liegen“, sagt der Südafrikaner Ryno Liebenberg, der Feigenbutz den IBF-Intercontinental-Titel abjagen – und den vakanten GBU-Intercontinental-Titel im Super-Mittelgewicht mit einem Sieg über den Karlsruher holen will.

Feigenbutz, der sich in den slowenischen Bergen auf den schweren Fight vorbereitet hat, kontert locker: „Ja, er hat recht. Am Ende wird einer liegen – und das wird Ryno Liebenberg sein!“

Für Liebenberg (34 Jahre aus Krugersdorp) wird der Kampf gegen den 12 Jahre jüngeren Feigenbutz der „Kampf seines Lebens“. Denn bei einer Niederlage dürfte die Karriere, zumindest international, beendet sein. Liebenberg (18-5-0) kassierte zuletzt im Halbschwergewicht zunächst gegen Erik Skoglund (2016) und dann zwei Mal gegen Enrico Kölling (2016/2017) drei Niederlagen in Folge, um dann die Gewichtsklasse zu wechseln. Im Super-Mittelgewicht konnte er dann Landsmann Patrick Mukala (9-0) am 21.10.2017 in Südafrika nach Punkten besiegen.

Liebenbergs K.o.-Quote liegt bei 53 Prozent – die von Gegner Feigenbutz (27-2-0, 24 K.o.-Siege) übrigens bei 83 %! Liebenberg poltert los: „Er hat auch nur Mickey Mouse-Gegner geboxt.“ Nach eigenen Aussagen haben die vielen K.o.-Triumphe des Karlsruhers keinen hohen Wert. Liebenberg sieht sich hingegen aber als „knallharten“ Typen, der gerne von Straßenkämpfen und erfolgreich absolvierten Massenschlägereien aus seiner Jugend erzählt. Naja…

Feigenbutz Manager Rainer Gottwald: „Wir schätzen Ryno als Sportler, aber seine Aussagen sind daneben. Ich werde ihn mal fragen, ob er mal gegen eine Betonwand gerannt ist. Denn genau das Erlebnis wird er Samstag im Kampf gegen Vincent machen. Wir freuen uns schon jetzt auf die Pressekonferenz mit ihm!“

Karten erhalten Sie hier:
Internationale Boxgala - Vincent Feigenbutz vs. Ryno Liebenberg
Wort-Bild-Marke 4c positiv


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK