Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.03.2018, 11:10 Uhr  //  Mecklenburg-Vorpommern

Gute Taten werden belohnt

Gute Taten werden belohnt
 maxpress (Bild) + Antenne MV (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Sie sind immer zur Stelle, wenn Hilfe von Nöten ist – dabei stellen sie oft auch die eigenen Bedürfnisse hinten an. In Mecklenburg-Vorpommern wimmelt es von Menschen, die nicht lange schnacken, sondern lieber anpacken. Diesen „Helden des Alltags” hat XXL-Morgenmann Onni Schlebusch von Antenne MV in den vergangenen Wochen Danke gesagt und ihnen die Anerkennung gegeben, die sie verdient haben. Für jeden dieser selbstlosen Helfer gab es außerdem einen Scheck über 1.000 Euro – für die meisten war das eine ganz besondere und oft dringend notwendige Überraschung.

Dieter Käding ist seit mehr als 50 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Laage. Nachdem er 2013 seinen aktiven Dienst beendete, war für den heute 71-Jährigen jedoch noch längst nicht Schluss. Der „Körnel”, wie er von seinen Kameraden genannt wird, versorgt die Feuerwehr nicht nur bei allen Ausbildungsabenden mit Essen und sorgt in der Einsatzstelle für Sauberkeit und Ordnung – er quält sich außerdem bei jedem Einsatz aus dem Bett, um sowohl die Feuerwehrleute als auch die anderen Einsatzkräfte am Ort des Geschehens mit Kaffee und allem, was gebraucht wird, zu versorgen. Diesen heldenhaften Einsatz hat XXL-Morgenmann Onni Schlebusch mit einem dicken Dankeschön in Höhe von 1.000 Euro belohnt. Der „Körnel” freute sich sehr über die Anerkennung: „Danke an alle Kameraden, die zu mir halten.“

Ebenfalls heldenhafte Taten vollbringt der Wildtierhilfe MV e. V. Das ehrenamtliche Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wildtieren, die von Menschen in lebensbedrohliche Situationen gebracht werden, zu helfen und so großes Leid zu verhindern. Dem Gut Dummerstorf hilft der Verein beispielsweise in jedem Jahr bei der Wiesenmahd – mit Wärmebildkameras prüft das Team, ob sich in den Feldern vielleicht Rehkitze verstecken, die bei der Mahd verletzt oder getötet werden könnten. Gemeinsam mit Klaus Parr vom Gut Dummerstorf bedankte sich Onni bei dem Verein.

Als gute Seele des kleinen Örtchens Gerdshagen (bei Satow) hält der 76-jährige Günter Hufsky – auch „Günti” genannt – das Dorfleben am Laufen. Egal ob es um gemütliche Dorffeste, spannende Skatabende oder einfach nur um benötigte Materialien geht – Günti organisiert einfach alles. Dafür bedankte sich das ganze Dorf bei dem „Helden des Alltags”. Gemeinsam mit XXL-MorgenmannOnni Schlebusch wurde der ahnungslose Günti mit Jubelrufen und 1.000 Euro im Gut Gerdshagen überrascht.

Für viele Eltern ist alleine die Vorstellung daran, dass das eigene Kind unheilbar oder schwerst erkrankt, ein Alptraum. XXL-Morgenmann Onni Schlebusch ist selbst Vater eines Sohnes: „Das ist ein Thema, was mich echt umhaut, wenn ich mir vorstelle, dass es meinem Kind nicht gut geht.“ Familien in dieser schwierigen Situation zu unterstützen, unter die Arme zu greifen, neuen Mut zu geben und auch im Trauerfall da zu sein – das hat sich das Kinderhospiz Leuchtturm aus Greifswald zur Aufgabe gemacht. Diese schwere Arbeit macht das Team des Hospizes zu echten „Helden des Alltags”, die sich ein großes Dankeschön verdient haben.

Martina Hermann vom Hof Viervitz auf Rügen lebt voll und ganz für ihre Pferde und für die Kinder und Erwachsenen, die bei ihr Reiten lernen. Für Tier und Mensch verzichtet die Heldin sogar auf Urlaub und viele persönliche Bedürfnisse. Betagte Pferde können auf ihrem Hof eine entpsannte Rente fristen. Durch ihre warmherzige Art macht Martina Hermann den Reiterhof für alle Schüler zu einem zweiten Zuhause. Dieses Engagment honorierten Antenne MV und Onni Schlebusch mit einer dicken Überraschung in Höhe von 1.000 Euro.

Alles zur Aktion kann auch auf der neu gestalteten Internetseite unter www.AntenneMV.de und auf der Facebook-Seite des Senders www.facebook.com/AntenneMV nachgelesen werden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK