Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.03.2018, 16:42 Uhr  //  Sport

Hansa-Nachwuchs empfängt am Freitag FK Dynamo Moskau

Hansa-Nachwuchs empfängt am Freitag FK Dynamo Moskau
 F.C. Hansa Rostock (Bild) + (Text) // fc-hansa.de


Rostock - An diesem Freitag werden Nachwuchsmannschaften des F.C. Hansa Rostock gleich zwei Freundschaftsspiele gegen Teams des FK Dynamo Moskau absolvieren. Die Partien werden auf dem Platz des Nachwuchsleistungszentrums der Kogge im Trotzenburger Weg 14 stattfinden. Der Eintritt für beide Partien ist frei.

Der Fußballklub aus der russischen Hauptstadt wird mit einer U15- und einer U16-Mannschaft nach Rostock reisen. Sieben Spieler aus den beiden Mannschaften gehören bereits zur Jugendnationalmannschaft Russlands, ein Teil der Spieler ist auch schon im Profifußball engagiert.

Ab 11 Uhr wird die U17-Mannschaft des F.C. Hansa gegen die U15-Mannschaft von Dynamo Moskau zwei Halbzeiten mit je 35 Minuten Dauer spielen. In der zweiten Partie ab 13.15 Uhr werden die jüngeren Spieler der U19 des F.C. Hansa gegen die U16-Mannschaft von Dynamo Moskau antreten, die Halbzeiten dauern jeweils 40 Minuten.

Der heute eigenständige Verein wurde 1923 als Fußballabteilung des Sportvereines Dynamo Moskau gegründet. Dynamo Moskau war nach der Auflösung der Sowjetunion eines der Gründungsmitglieder der neugeschaffenen russischen Premjer-Liga. In der Saison 2015/2016 musste der Verein erstmals in die Zweitklassigkeit absteigen, sicherte sich aber in der Saison 2016/2017 den sofortigen Wiederaufstieg.

Die russischen Mannschaften werden von Denis Milkerin, Leiter des Presse- und Informationsdienstes der Russischen Botschaft in Deutschland, Alexandra Ogneva – Projekleiterin „Fussballweltmeisterschaft 2018" des Russischen Hausen der Wissenschaft und Kultur in Berlin, Projektkoordinator Dmitri Grebenschikow, und Alexander Kuznetsov, Direktor der Sportakademie von Dynamo Moskau, begleitet. Auch Rostocks Senator für Jugend, Soziales, Gesundheit, Schule und Sport Steffen Bockhahn zählt zu den Zuschauern. Anschließend ist ein gemeinsames Mittagessen im Hotel Sportforum geplant.

Die Mannschaften von Dynamo Moskau kommen nach Deutschland, um die freundschaftlichen Beziehungen auf dem Gebiet des Sports im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaften 2018 zu unterstreichen. Es ist das erste Mal, dass die Mannschaften von Dynamo Moskau und Hansa Rostock aufeinandertreffen. Am 20. März 2018 wird die U16-Mannschaft von Dynamo Moskau gegen Hertha BSC Berlin antreten und am 21. März die U15-Mannschaft. Außerdem spielen beide Mannschaften am 25.

März gegen den 1. FC Union Berlin. Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock unterhält seit 1991 eine  städtepartnerschaftliche Kooperation mit Kaliningrad, Hauptstadt der Oblast Kaliningrad, die zwischen Polen und Litauen liegt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK