Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.03.2018, 10:33 Uhr  //  Blaulicht

Mann widersetzte sich Zwangseinweisung in Psychiatrie

Mann widersetzte sich Zwangseinweisung in Psychiatrie
 rkr (Bild) POL-LWL (Text) // presseportal.de


Lübtheen (ots) - Ein 55-jähriger Mann aus Lübtheen hat sich am Mittwochmittag einer Zwangseinweisung in die Psychiatrie widersetzt und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Er konnte später in seinem Haus von einem Spezialeinsatzkommando der Polizei unverletzt überwältigt werden.

Der Mann zog sich beim Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei in sein Einfamilienhaus zurück. Da der 55-Jährige bei einem ähnlichen Einsatz im Januar dieses Jahres eintreffenden Polizeibeamten gegenüber gewalttätig wurde (es gab seinerzeit zwei verletzte Polizisten) und es Erkenntnisse gab, wonach er im Besitz von Waffen sein soll, wurde das Spezialeinsatzkommando des LKA M-V hinzugezogen.

Am frühen Nachmittag haben Beamte des SEK den aufgebrachten 55-Jährigen dann im Keller seines Hauses überwältigen und fixieren können. Er wurde anschließend unter Polizeibegleitung mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Im Haus und in der Garage des Mannes stellte die Polizei wenig später unter anderem ein Luftdruckgewehr, eine Schreckschusspistole, zwei Schwerter sowie eine Machete sicher.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK