Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.03.2018, 14:53 Uhr  //  Stadtgeschehen

Radtour in den Frühling

Radtour in den Frühling
 Christoph Haller (Bild) NABU Mecklenburg-Vorpommern (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Zu einer Radtour in den Frühling lädt der NABU Mecklenburg-Vorpommern am 7. April ein. Um 10 Uhr beginnt die Tour an der Naturschutzstation am Zippendorfer Strand. Von dort geht es am Uferbereich des Schweriner Sees entlang bis Raben Steinfeld, wo der Weg durch den artenreichen Hangwald des Naturschutzgebietes Görslower Ufer am Schweriner See entlang führt.  Für dieses Gebiet sind die auffälligen blauen Blüten der zahlreichen Leberblümchen im zeitigen Frühjahr typisch. Im Wald brüten unter anderem Eisvogel, Schwarzspecht, Trauerschnäpper, Baumpieper und Waldkauz. Von Görslow geht es weiter durch den Waldabschnitt „Hohes Holz“ bis Godern zum Naturlehrpfad. Der Pfad ermöglicht großartige Ausblicke auf den Endmoränenzug und das Sandergebiet der letzten Eiszeit. Die Rücktour führt am Westufer des Pinnower Sees entlang zurück nach Zippendorf zur Naturschutzstation.

Die Strecke, etwa 25 Kilometer, verläuft überwiegend auf befestigten, teils auch unbefestigten Radwegen. Dabei sind vier Steigungen zu bewältigen. Geplantes Ende der Tour ist gegen 13.30 Uhr. Für Verpflegung sorgt jeder selbst. Eine Anmeldung bis zum 6. April ist notwendig. (Teilnehmerbeitrag pro Person:  3 Euro / NABU-Mitglieder zahlen 2 Euro)

Informationen und Anmeldung: Tel.: 0385-477 33 744, Mail: Naturschutzstation@NABU-MV.de


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK