Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.04.2018, 08:31 Uhr  //  Stadtgeschehen

Brand in einer Folienveredelungsfirma in Schwerin

Brand in einer Folienveredelungsfirma in Schwerin
 Pixabay (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Am Samstagmorgen gegen 7.30 Uhr informierte die Integrierte Leitstelle in Schwerin die Polizei über den Brandausbruch in einer Folienveredelungsfirma in der Ludwig-Bölkow-Straße.

Dort war aus bislang noch unbekannter Ursache ein sog. BigPack, in welchem Rejekte gelagert werden, die bei der Kunststoffherstellung entstehen, in Brand geraten. Brandausbruchsort war der Außenbereich einer Lagerhalle. Hierdurch entstanden zunächst erhebliche Rauchschwaden, die durch den Wind in Richtung Wüstmark und Krebsförden getrieben wurden.

Die Berufsfeuerwehr Schwerin war zur Brandbekämpfung mit Unterstützung durch die Freiwilligen Feuerwehren Schloßgarten Schwerin, Wüstmark Schwerin und Warnitz mit insgesamt 44 Einsatzkräften vor Ort. Gegen 9.40 Uhr war der Brand gelöscht.

Durch die eingesetzten Kräfte des Polizeirevieres Schwerin wurden angrenzende Straßen vorübergehend gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Durch den Brand wurden neben mehreren Tonnen dieser Rejekte auch Beleuchtungsgegenstände und Videokameras beschädigt bzw. zerstört.

Ein Übergreifen des Brandes auf die Halle selbst konnte verhindert werden. Der entstandene Gesamtschaden wird nach Begutachtung durch Polizei, Firmenverantwortlichen und Feuerwehr derzeit auf 10.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat diesbezüglich die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK