Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.05.2018, 09:58 Uhr  //  Stadtgeschehen

Festnahme am Bahnhof

Festnahme am Bahnhof
 cm (Bild) BPOL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Mit Haftbefehl des Amtsgerichtes Berlin -Tiergarten vom April 2018 wurde ein 43-Jähriger gesucht. Ihm wird vorgeworfen, im Zeitraum vom März 2017 bis November 2017 insgesamt 25 Straftaten begangen zu haben. Hierbei handelte es sich insbesondere um Diebstahlsfälle, Vermögensdelikte und Erschleichen von Leistungen.

Der Mann konnte nunmehr am Sonntag, den 29.4. gegen 00.30 Uhr durch die Beamten des Bundespolizeireviers Schwerin festgenommen werden, nachdem dieser bei einer Fahrkartenkontrolle in der ODEG von Berlin nach Schwerin ohne Fahrschein angetroffen wurde. Auch die Staatsanwaltschaft in Hannover hatte Interesse an dem Mann. Diese hatte ihn zur Ermittlung des Aufenthaltsortes wegen des Erschleichens von Rezepten ausgeschrieben. Bei seiner Festnahme wies er einen Atemalkoholwert von 3,28 Promille auf. Nach Feststellung seiner Gewahrsamstauglichkeit, wurde er am Vormittag dem Haftrichter vorgeführt, der eine Unterbringung in die Justizvollzugsanstalt anordnete.

Daraufhin wurde der 43-Jährige durch die Bundespolizisten der JVA zugeführt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK