Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.05.2018, 16:13 Uhr  //  Blaulicht

Polizei fahndet nach dreisten Wohnungseinbrechern

Polizei fahndet nach dreisten Wohnungseinbrechern
 POL-REK (Bild) POL-LWL (Text) // presseportal.de


Plau am See (ots) - Trotz der Anwesenheit der Hauseigentümer sind unbekannte Täter am Montagnachmittag in Barkow und Plau jeweils in Einfamilienhäuser eingedrungen  und haben dort Bargeld und Schmuck gestohlen.

In Barkow haben sich offensichtlich zwei Frauen durch eine unverschlossene Hintertür in ein Einfamilienhaus geschlichen und aus einem Zimmer Bargeld gestohlen.  Die Eigentümer bemerkten den Vorfall erst, als die beiden Diebinnen das Haus verließen und mit einem PKW flüchteten. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich wenig später in Plau. Ebenfalls durch eine unverschlossene Hintertür gelangten unbekannte Täter in ein Wohnhaus und stahlen aus mehreren Räumen Bargeld und Schmuck. Die Eigentümer hatten sich zu diesem Zeitpunkt im Garten des Hauses aufgehalten und den Vorfall nicht bemerkt. Ob beide Taten im Zusammenhang stehen, wird nun geprüft. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und ermittelt jetzt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall.

Angesichts der dreisten Vorgehensweise der Diebe rät die Polizei, das Haus auch dann zu verschließen, wenn bei Tätigkeiten im Freien Türen und Fenster nicht ständig im Blick sind.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK