Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.06.2013, 11:28 Uhr  //  Blaulicht

Betrunkener Autofahrer auf frischer Tat ertappt

Betrunkener Autofahrer auf frischer Tat ertappt
 SN-Aktuell (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Wismar - Einen betrunkenen Autofahrer der nach einem Unfall flüchtete und zwei Täter, die ein Auto entwenden wollten, konnte die Wismarer Polizei mit Unterstützung durch Hinweisgeber in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch feststellen.

Am Dienstag meldete ein Hinweisgeber gegen 22:00 Uhr, dass er soeben einen Unfall hinter einer Tankstelle in der Schweriner Straße beobachtet habe, bei dem ein Pkw-Fahrer rückwärts gegen einen Container gefahren ist und sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernte.

Eine Funkwagenbesatzung nahm die Verfolgung in der geschilderten Fluchtrichtung auf und konnte den Pkw am Klußer Damm an der Einmündung zur Gartenanlage am Karpfenteich entdecken. Zwei 27 Jahre alte Männer befanden sich zu diesem Zeitpunkt bereits außerhalb des Fahrzeuges. An der Rückseite des Mazdas konnten erhebliche Beschädigungen festgestellt werden. Durch die genaue Personenbeschreibung des Unfallfahrers durch den Hinweisgeber konnte dieser vor Ort zweifelsfrei identifiziert werden. Der Mann gab den Beamten spontan an, dass er gefahren sei. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Der Beifahrer hatte 0,0 Promille. Im Anschluss wurde bei dem Fahrzeugführer eine Blutprobenentnahme durchgeführt.

Im Rahmen der Überprüfung konnten die Beamten weiter feststellen, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Strafanzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und der Trunkenheit im Straßenverkehr sowie eine Mitteilung an die Fahrerlaubnisbehörde folgten anschließend.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK