Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.07.2018, 15:07 Uhr  //  Blaulicht

Vandalismus am Bahnhof Wismar

Vandalismus am Bahnhof Wismar
 POL-REK (Bild) BPOL-HRO (Text) // presseportal.de


Wismar (ots) - Am 14.7. gegen 21.15 Uhr wurden die Beamten des Bundespolizeireviers Wismar durch die Landespolizei Wismar informiert, dass dort eine Person gestellt werden konnte, die randaliert und Sachbeschädigungen vorgenommen hat.

Beim Eintreffen der Bundespolizei wurde festgestellt, dass die Person mehrere Scheiben des Bahnhofsgebäudes beschädigt oder zerstört hat. Vor Ort machte der Tatverdächtige einen verwirrten Eindruck, sprach in zusammenhanglosen Sätzen und war sehr aufgeregt. Weiterhin war die Person augenscheinlich stark alkoholisiert und ließ sich nicht beruhigen. Eine vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,45 Promille. Durch einen hinzugezogenen Arzt wurde eine Einweisung angeordnet und der Betroffene mittels Rettungswagen in ein Klinikum verbracht. Durch den Beschuldigten wurden insgesamt acht Fensterscheiben am Bahnhofsgebäude sowie ein Schaukasten im Tunnelbereich beschädigt bzw. zerstört.

Die genaue Schadenshöhe bleibt zu ermitteln.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK