Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.08.2018, 10:30 Uhr  //  Stadtgeschehen

Illegale Gleisüberschreiterin bespuckt und kratzt Bundespolizisten

Illegale Gleisüberschreiterin bespuckt und kratzt Bundespolizisten
 POL-ME (Bild) BPOL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Am Montag, den 6.8. gegen 12.15 Uhr wurden die Beamten des Bundespolizeireviers Schwerin durch die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn über eine Person, die sich in unmittelbarer Gleisnähe bewegt, informiert.

Die Meldung wurde von mehreren Triebfahrzeugführern bestätigt, die die Person am Gleisbett beim Güterbahnhof gesichtet haben.

Die Bundespolizisten begaben sich unverzüglich zum Ereignisort und konnten dort eine weibliche Person erkennen, die sich in unmittelbarer Gleisnähe befand. Nachdem sie die Beamten erkannte, versuchte diese, sich der polizeilichen Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Hierbei lief sie mehrmals unkontrolliert über die Gleise.

Durch die Beamten wurde die Verfolgung aufgenommen und die Frau konnte kurz danach gestellt werden, wobei sie jedoch erheblichen Widerstand durch Spucken, Treten, Kratzen und Schlagen leistete.

Hierbei wurde ein Beamter durch Kratzen im Gesicht verletzt.

Zur Identitätsfeststellung sollte die junge Frau (21 Jahre) mit zur Dienststelle genommen. Auch hierbei und auf der Dienststelle leistete sie weiterhin Widerstand, woraufhin zur Eigensicherung kurzfristig Handfesseln angelegt werden mussten. Nachdem die junge Frau sich beruhigt hatte und die Identität festgestellt werden konnte, wurde sie von der Dienststelle entlassen.

Nun erwartet sie neben einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen unerlaubter Gleisüberschreitungen noch eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK