Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.06.2013, 21:16 Uhr  //  Blaulicht

Verdacht des Brandes in Rostock

Verdacht des Brandes in Rostock
 db (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Am 06.06.2013 informierte um 18:18 Uhr das Brandschutz- und Rettungsamt der Hansestadt Rostock die Polizei über die starke Rauchentwicklung an einem Gebäude in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt.

Es handelte sich um ein Massagestudio. Durch zwei unbeaufsichtigte Teelichter geriet ein Bett in einem Massagestudio in Brand. Eine Nachbarin bemerkte den Brand und verständigte die Feuerwehr. Diese konnte den Brand löschen.

Das Gebäude wurde kurzzeitig evakuiert und die Friedrichstraße durch die Polizei voll gesperrt. Nachdem der Brand gelöscht wurde konnten die Bewohner das Haus wieder betreten.

Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK