Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.06.2013, 21:18 Uhr  //  Stadtgeschehen

Erstmals Diversity-Tag in der Landeshauptstadt Schwerin

Erstmals  Diversity-Tag in der Landeshauptstadt Schwerin
 LH Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Am 11. Juni 2013 finden in ganz Deutschland Veranstaltungen und Aktionen im Rahmen des 1. Deutschen Diversity-Tages statt, zu dem der Verein Charta der Vielfalt e.V. unter dem Motto „Vielfalt unternehmen“ aufgerufen hat. In der Landeshauptstadt Schwerin, die Unterzeichnerin der Charta ist, werden die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, der Xenos-Projektverbund Brücken für Vielfalt und Beschäftigung MV und das Netzwerk IQ – Servicestelle AG Willkommenscenter in MV an diesem Tag mit einer internationalen Fachtagung ein Ausrufezeichen hinter das Wort Vielfalt setzen.

Arbeitsministerin Manuela Schwesig, Schirmherrin des Schweriner Diversity-Tages, betont: „Schwerin ist so wie die Menschen, die hier leben – vielfältig und bunt. Ich freue mich, dass sich die Landeshauptstadt an dem Aktionstag beteiligt. Denn Vielfalt macht unser Zusammenleben interessanter und fördert Toleranz.“ „Ich freue mich sehr, dass diese Veranstaltung in der Landeshauptstadt Schwerin stattfindet“, bekundet Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow. „Menschen jeden Alters aus den unterschiedlichsten Kulturen und mit den vielfältigsten Hintergründen, Werten und Denkweisen gestalten den Alltag in Schwerin. Diese Vielfalt kann zu einer echten Bereicherung führen, wenn kultureller Austausch stattfindet. Dieser Austausch läuft nicht automatisch, sondern muss erlernt werden. Dazu wollen wir beitragen“, formuliert die Oberbürgermeisterin die Botschaft des 1. Diversity-Tages in Schwerin.

Die Veranstaltung wird sich vor allem fachlich mit dem Thema auseinandersetzen. Unter dem Titel „Diversity – Vorteile, Perspektiven, Visionen“ werden Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft u. a. über eine innovative Personalpolitik in Verbindung mit Diversity Management diskutieren, die neue Gruppen von Arbeitskräften wie Ältere, Fachkräfte aus dem Ausland oder Menschen mit Migrationshintergrund gewinnt.

Manuela Schwesig, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes Mecklenburg-Vorpommern, wird das Impulsreferat zu „Diversity – Vorteile, Perspektiven, Visionen“ halten. Wie man den Entwicklungsstand von Vielfalt überhaupt sichtbar und messbar machen kann, berichtet Herbert Bartig vom Europaforum in Wien, der mitverantwortlich für die inhaltliche Konzeption des Wiener Integrations- und Diversitätsmonitor 2011 ist. Als Beispiele für Vielfaltsmanagement in der Praxis werden drei Schweriner Projekte vorgestellt.

Der Markt der Möglichkeiten mit weiteren regionalen Projekten, ein World-Café mit verschiedenen Thementischen am Nachmittag sowie die Besichtigung der „Insel der Chancen“ mit der dort ansässigen Jugendintegrationsfirma runden den 1. Diversity-Tag in Schwerin ab und bieten Gelegenheit zu Begegnungen, Austausch und Diskussionen.

Die Landeshauptstadt Schwerin ist Unterzeichnerin der 2006 ins Leben gerufenen Initiative „Charta der Vielfalt“ und verpflichtete sich damit bereits 2009 zur Schaffung eines vorurteilsfreien Arbeitsumfeldes. Gefördert wird der 1. Diversity-Tag in Schwerin durch die Stadtverwaltung, die IHK zu Schwerin und im Rahmen des XENOS-Bundesprogramms „Integration und Vielfalt“ aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), des Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Bundesagentur für Arbeit.

Termin: 11.06.2013
Ort: Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, Ludwig-Bölkow-Haus,
       Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin
Zeit: 10 bis 20 Uhr

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK