Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.09.2018, 08:30 Uhr  //  Stadtgeschehen

Polizei zieht Bilanz zum Altstadtfest

Polizei zieht Bilanz zum Altstadtfest
 SN-AKTUELL - Nachrichten aus und für Schwerin (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Am Ende ist festzustellen, das gemeinsame Sicherheitskonzept zwischen Veranstalter, Stadt und Polizei ist aufgegangen. Dennoch gab es für die Sicherheitskräfte insbesondere am Samstag einiges zu tun. Durch frühzeitiges Ansprechen von polizeibekannten Personen, konsequentes Vorgehen bei Störungen, die in der Regel unter Einfluss von Alkohol begangen wurden und umfangreiche Kontrollen zur Einhaltung des Jugendschutzgesetzes konnten größere Störungen verhindert werden.

Schwerpunkt von Störungshandlungen bildete wie schon in den Jahren zuvor der Bereich des Nordufers des Pfaffenteiches. Besonders am Samstag war die polizeiliche Präsenz in diesem Bereich absolut notwendig.

Die Polizei stellte bei 42 Personen die Personalien fest, erteilte gegen 11 Besucher Platzverweise, zwei Personen kamen den Platzverweisen nicht nach und wurden ins Gewahrsam genommen. Bei den Kontrollen wurden in vier Fällen Betäubungsmittel sichergestellt.

Insgesamt wurden 16 Strafverfahren wegen Körperverletzung, Diebstahl, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes belehrten in 48 Fällen Jugendliche und ermahnten zur Einhaltung der Vorschriften des Jugendschutzgesetzes.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK