Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.09.2018, 17:35 Uhr  //  Stadtgeschehen

Letzte Chance auf kostenfreie Führung zu 1.000 Jahren Ersterwähnung Schwerins

Letzte Chance auf kostenfreie Führung zu 1.000 Jahren Ersterwähnung Schwerins
 (c) Timm Allrich (Bild) Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Bereits zum dritten und damit auch letzten Mal lädt die Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH am 29. September zu einem kostenfreien Stadtrundgang ein. Im Mittelpunkt steht die Ersterwähnung Schwerins, die sich in diesem Jahr zum 1000. Mal jährt. Interessierte Besucher und Schweriner, die ihre Stadt besser kennenlernen möchten, begeben sich mit einem erfahrenen Gästeführer auf einen spannenden Streifzug durch die Vergangenheit Schwerins.

Ausgangs- und Endpunkt ist das Schloss - der Sitz der mecklenburgischen Herzöge und der wohl bedeutendste Ort der Schweriner Geschichte. Der Rundgang startet am Sonnabend, 29. September, um 14 Uhr am Haupteingang des Schlosses. Er führt die Teilnehmer zu Orten, die die Stadtentwicklung dokumentieren, so unter anderem über den Marktplatz, durch die Schelfstadt, zurück zu den Regierungsgebäuden am Alten Garten und bis zur Schwimmenden Wiese.

Wer die Schauplätze auf eigenen Faust erkunden will, erhält in der Tourist-Information am Markt den Flyer mit dem Titel „Schwerin – Ein Rundgang zur Stadtgeschichte“, der die Stationen listet und Hintergrundinformationen dazu bietet.

Weitere Informationen zum Rundgang sowie zur Geschichte der Residenzstadt Schwerin gibt es unter www.schwerin.info/1000jahre.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK