Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.06.2013, 20:22 Uhr  //  Blaulicht

Mehrere Unfälle mit mehreren Verletzten

Mehrere Unfälle mit mehreren Verletzten
 cm (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Wismar - Bei zwei Unfällen verletzten sich im Bereich der Hansestadt Wismar gleich fünf Verkehrsteilnehmer. Am Donnerstagabend ereignete sich im Bereich der Autobahnabfahrt der A 20 Wismar-Mitte und der B 208 gegen 17:30 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem vier Insassen eines Seat leicht verletzt wurden. Nach Angaben der Fahrzeugführer befuhr der der 19-jährige Seat-Fahrer die Autobahnabfahrt der A 20 an der Anschlussstelle Wismar-Mitte und wollte auf die B 208 in Richtung Wismar auffahren. Dabei übersah der Seat-Fahrer den aus Richtung Wismar kommenden VW. Trotz einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung durch den 45-jährigen VW-Fahrer konnte der Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. Der Fahrer des Seat sowie drei weitere Insassen im Alter von 19 bis 21 Jahren wurden bei dem Unfall leicht verletzt, benötigten aber keinen Rettungswagen. Nach dem Zusammenstoß war der Seat nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der Gesamtschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Am Freitagmorgen ereignete sich in Wismar an der Kreuzung Philosophenweg/Am Tourney gegen 04:30 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein 47-jähriger Kleinkraftrad-Fahrer schwer verletzt wurde. Ein 23-jähriger Citroen-Fahrer befuhr den Philosophenweg und wollte an der Kreuzung Poeler Straße weiter geradeaus in Richtung Am Tourney. Dabei übersah er die aus Richtung Redentin in Richtung Innenstadt auf der Poeler Straße fahrenden 47-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall verletzte sich der 47-Jährige schwer und musste mit einem Rettungswagen ins Wismarer Krankenhaus gefahren werden. Pkw und Krad waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Der Sachschaden wird polizeilich auf 6.000 Euro geschätzt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK