Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.10.2018, 13:02 Uhr  //  Stadtgeschehen

Kultband Transit rockt für den guten Zweck

Kultband Transit rockt für den guten Zweck
 maxpress/Thiel (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Wo sonst gelernt wird, geht es am 10. November ab 19 Uhr so richtig rockig zu. Denn dann lädt die Stiftung Horizonte der Arbeiterwohlfahrt Mecklenburg-Vorpommern wieder zum traditionellen Benefizkonzert „Rock in der Schule“ in die Aula der SWS Schulen auf dem Campus am Ziegelsee. Neben den Musikern von „Fett über Vierzig“ und „Blues Horizon“ haben sich auch die vier Altrocker von TRANSIT angekündigt und wollen mit dem Publikum unvergessliche Hymnen von „damals“ anstimmen.

Sie sangen über Liebe, von Alltagsgeschichten, Mythen und Sagen, über das Meer und die Ostseeküste, der Heimat von Egon und Siegfried – mit Kultliedern wie „Bernsteinhexe” und „Hildebrandslied” trafen TRANSIT  zu DDR-Zeiten mitten in die Herzen ihrer Fans und füllten mit Konzerten die großen Hallen. Nach 1990 widmeten sich die Musiker dann ihren eigenen Projekten – bis zur „Auferstehung“ im Jahr 2009, der auch ein neues Album folgte.

Zum Benefizkonzert „Rock in der Schule“ kommt TRANSIT endlich auch nach Schwerin, wo sie gemeinsam mit anderen talentierten Musikern live für den guten Zweck rocken werden. Die Künstler sowie beteiligte Firmen und der Veranstalter verzichten komplett auf ihre Gagen, sodass 100 Prozent der Einnahmen sozialen Projekten der Stiftung Horizonte zugute kommen. Diese setzt sich landesweit für Projekte und Initiativen ein, die sich hauptsächlich um das Wohl von Kindern und Jugendlichen kümmern.

Wer also einen unvergesslichen Abend erleben und gleichzeitig etwas Gutes tun will, sollte sich jetzt die Tickets sichern, da die Anzahl der Karten limitiert ist. Bestellungen sind unter www.rock-in-der-schule.de oder beim AWO- Landesverband unter (0385) 76 160 12 und info@awo-mv.de möglich

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK