Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.06.2013, 16:32 Uhr  //  Stadtgeschehen

Betrunkener Fahrer erwischt Tür als Mutter Kind ins Auto setzte

Betrunkener Fahrer erwischt Tür als Mutter Kind ins Auto setzte
 SN-Aktuell (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Einer Mutter, die gerade ihr Kind auf den Rücksitz ihres Fahrzeuges setzte, wurde am Sonnabendvormittag durch einen betrunkenen Fahrzeugführer die geöffnete Fahrzeugtür angefahren und stark beschädigt. Die Frau beugte sich in das Fahrzeug um ihr Kind anzugurten, als es plötzlich hinter ihr krachte und das ganze Fahrzeug wackelte. Verletzt wurde hierbei zum Glück niemand. Die Mutter konnte den BMW des Unfallverursachers noch sehen und sich das Kennzeichen merken. Dieser fuhr in der Feldstadt in Richtung Karl-Liebknecht-Platz weiter.

Die eingesetzte Polizei suchte den Halter des Fahrzeugs in unmittelbarer Nähe auf. Nach Tatvorwurf räumte der Halter ein auch den BMW gefahren zu sein und den Unfall verursacht zu haben. Die Polizeibeamten stellten zudem Alkoholgeruch in der Atemluft des Verursachers fest und nahmen zur Blutprobenentnahme den 29jährigen Schweriner mit zum Revier. Dieser muss sich jetzt wegen des Führens eines Fahrzeuges unter Einwirkung von Alkohol und einem hierdurch verursachten Schaden und wegen begangener Unfallflucht verantworten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK