Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.12.2018, 12:48 Uhr  //  Blaulicht

Festnahme wegen gefährlicher Körperverletzung

Festnahme wegen gefährlicher Körperverletzung
 BPOL-HST (Bild) BPOL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock Seehafen (ots) - Ein wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung rechtskräftig Verurteilter konnte gestern Nachmittag (20.12.) im Seehafen Rostock durch die Beamten der Bundespolizei festgenommen und der Justizvollzugsanstalt zugeführt werden.

Gegen ihn lag ein Haftbefehl wegen oben genannter Tat zur Zahlung von 960,- Euro vor. Der 33-Jährige wurde bereits seit 2013 mit Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hamburg gesucht, da er der Zahlung und der Ladung zum Strafantritt nicht nachgekommen ist.

Auch nach seiner Festnahme im Seehafen konnte er die geforderte Geldstrafe nicht zahlen und muss nun eine Ersatzfreiheitsstrafe von 120 Tagen verbüßen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK