Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
31.01.2019, 14:28 Uhr  //  Digital

Perfekter Zeitvertreib: Mobile Smartphone Apps

Perfekter Zeitvertreib: Mobile Smartphone Apps
 Pixabay (Bild) discovermedia (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin – Manchmal ist einfach der Wurm drin, dann entstehen im Alltag ungewollt lange Wartezeiten, ohne dass sich dagegen etwas tun ließe. Ob im Wartezimmer oder auf dem Bahnsteig, im Bus oder auf der Rückbank des PKWs, während der Stau sich Millimeter um Millimeter vorwärtsschiebt: Ein kurzweiliger Zeitvertreib bewirkt wahre Wunder, macht aus drei Stunden gefühlte 30 Minuten und wandelt aufgestaute Aggression in Spiel, Spaß und Spannung um. Mobile Smartphone Apps liefern den passenden Stoff, sich aus der Wirklichkeit zu beamen und ins Zeitloch zu fallen.

Day One: Tagebuch digital führen

Spätestens seit dem digitalen Zeitalter ist das Führen eines Tagesbuch alles andere als unmodern oder öde. Day One bietet dem User ein stilvolles Interface, das sich leicht bedienen lässt und nur darauf wartet, mit Erlebnissen, Informationen und Daten gefüllt zu werden. Pro Eintrag lassen sich bis zu zehn Fotos einbinden, und wer besonders viel zu erzählen hat, kann sogar mehr als nur ein einziges Tagebuch führen. Es gibt einen Timeline-Filter für wichtige Faktoren wie Standort, Tags, Jahr, Musik und Aktivitäten. Das nachträgliche Stöbern in älteren Erinnerungen wird deutlich vereinfacht. So lassen sich langwierige Leerlaufzeiten damit überbrücken, an der eigenen Biografie zu basteln oder längst Vergessenes aufzufrischen.
Fazit: Eine sinnvolle Beschäftigung für lange und kurze Wartezeiten.

Full Tilt: Casino Klassiker für jedermann

Online-Spiele gehören zu den großen Kassenschlagern des internationalen App-Geschäfts. In dem Zusammenhang dürfen auch Casino-Klassiker wie Roulette und Blackjack nicht in dieser Auflistung spannender Apps fehlen. Die digitale Spielbank von FullTilt bietet ihren Spielern beispielsweise eine große Auswahl der genannten Evergreens und ihrer nahen Anverwandten sowie zahlreiche Spielautomaten. Alles kann in einer kostenlosen Spielgeldversion ausprobiert werden. Wer viel spielt, profitiert darüber hinaus von einem "Vielspieler Club". Langweile kommt dabei gar nicht erst auf.
Fazit: Altbekannte Klassiker im digitalen Gewand sorgen für viele kurzweilige Stunden.

Intersection Controller: Verkehrskontrolle für Logiker

Auf einigen Straßenkreuzungen ist wirklich die Hölle los! In diesem Strategiespiel trifft der User nacheinander auf 60 verschiedene Kreuzungen, die er aus der Vogelperspektive betrachtet. Zuerst sind relativ wenige Fahrzeuge unterwegs, dann werden es immer mehr. Unter den Fahrern gibt es nicht nur Schnell-Merker, sondern auch die üblichen Stoffel mit ewig langer Leitung. Der Anwender steht in der Verantwortung, die Ampeln so zu schalten, dass möglichst keine Unfälle passieren. Auf komplexen Straßenzügen kommen gekoppelte Schaltungen hinzu, die das Gehirn zum Qualmen bringen.
Fazit: Bei dieser App gerät jeder nach kurzer Zeit ins Schwitzen!

Cube Escape: Paradox als digitaler Escape-Room

Wer Escape Rooms mag, der wird Club Escape: Paradox lieben. In diesem als interaktiver Kurzfilm getarnten Spiel gilt es, aus einem mysteriösen Raum zu entkommen. Dabei dominiert eine dichte, gruselige Atmosphäre, die stets einen Hauch von Bedrohung mit sich führt. Die Erinnerungen der Hauptfigur sind zunächst gelöscht, doch während er sich mit den kniffligen Rätseln, die sich um ihn herum befinden, befasst, fällt ihm Stück für Stück alles wieder ein. Das Ende ist nicht festgelegt, es gibt mehrere Versionen. Ganz so wie im realen Leben.
Fazit: Dieses Spiel fordert den Nutzer intensiv heraus und bringt die Emotionen in Wallung.

World Map Quiz: Note 1 in Geografie

Dieses flotte Wissensspiel ist nicht nur dazu da, mit den eigenen Geografie-Kenntnissen zu protzen, sondern es dient auch als praktische Auffüllhilfe für Wissenslücken. Dem Nutzer stehen sieben Spielmodi zur Auswahl, die sich allesamt um unseren Erdball drehen. Der interaktive Weltatlas wird zum stets verfügbaren Nachschlagewerk, während der Spieler Flaggen und Länder zuordnet und unter Zeitdruck Fragen beantwortet. Nicht nur Landmassen, auch Meere kommen im World Map Quiz zur Sprache, sodass am Ende ein rundum informierter Anwender steht, dem in Sachen Geografie niemand mehr etwas vormachen kann.
Fazit: Ein Lernspiel für Wissensfreaks, die ihr Gehirn auf Trab halten möchten.

Hello Stars: Physik auf die locker-leichte Art

Zuerst erscheint alles ganz einfach: Mit selbstgemalten Strichmännchen soll der Spieler einen Ball so manövrieren, dass er einer schlafenden Figur auf den Kopf fällt. In jedem Level nimmt der Aufzuweckende eine neue Position ein, ihm gelingt es sogar, auf dem Klo zu pennen. Natürlich hebt sich das Niveau im Laufe der Zeit an, dann wird es richtig knifflig. Für jeden Sieg in Hello Stars gibt es als Belohnung eine gewisse Summe Spielgeld, das sich in schicke Designs und wilde digitale Partys anlegen lässt. Das Spiel verfügt inzwischen über mehr als 200 verschiedene Level undsteht uns mit Lösungshinweisen zur Seite,wenn es mal nicht mehr weitergeht.
Fazit: Der Inbegriff von Kurzweiligkeit! Eine lustige Idee und jede Menge Gehirnakrobatik.  

Seit es mobile Apps gibt, ist nichts mehr wie es einmal war. Wartezeiten verwandeln sich in kreative und spannende Ruhephasen, die mehr bringen als sie kosten. Wer kann da noch widerstehen?

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK