Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.04.2019, 11:22 Uhr  //  Stadtgeschehen

Filmstarts ab Donnerstag im Filmpalast Capitol Schwerin

Filmstarts ab Donnerstag im Filmpalast Capitol Schwerin
 Filmpalast Capitol Schwerin (Bild) + (Text) // das-capitol.de


Schwerin - Ab Donnerstag, dem 4.4. starten folgende Filme neu im Programm: Shazam (2D&3D), Monsieur Claude und seine Töchter 2 und Unheimlich perfekte Freunde.

Shazam (2D&3D)
Comicverfilmung - USA - 2019 - FSK ab 12 Jahren
Der 14-jährige Billy Batson (Asher Angel) ist ein Waisenjunge und lebt bei einer Pflegefamilie. Doch als er eines Tages auf einen jahrhundertealten Magier (Djimon Hounsou) trifft, verleiht ihm dieser eine mysteriöse Macht. Fortan kann sich Billy, wenn er das Wort SHAZAM ruft, in den erwachsenen Superhelden Shazam (Zachary Levi) verwandeln. Plötzlich steckt er nicht nur in dem Körper eines durchtrainierten Hünen, sondern hat nahezu gottgleiche Superkräfte. Überschwänglich und etwas leichtsinnig geht Billy daran, seine neugewonnenen Fähigkeiten als Shazam auszuprobieren und tatsächlich ist es gar nicht so einfach, Superstärke, Fliegen und Blitze zu kontrollieren.

Monsieur Claude und seine Töchter 2
Komödie - Frankreich - 2019 FSK ab 0 Jahren
Was mussten Monsieur Claude Verneuil und seine Frau Marie nicht alles über sich ergehen lassen?! Beschneidungsrituale, Hühnchen halal, koscheres Dim Sum und nicht zuletzt die Koffis von der Elfenbein- küste. Doch seit den vier maximal multi- kulturellen Hochzeiten ihrer Töchter sind die beiden im Integrieren unübertroffen.
Als echter Kosmopolit rafft sich Monsieur Claude nun sogar auf, allen Heimatlän- dern seiner bunten Schwiegerschar einen Besuch abzustatten. In der französischen Provinz finden die Verneuils es aber doch am schönsten.

Unheimlich perfekte Freunde
Familienfilm - Deutschland 2019 - FSK ab 0 Jahren
Emil (Jona Gaensslen) und Frido (Luis Vorbach) sind beste Freunde und haben ein gemeinsames Problem: Ihre Eltern erwarten von ihnen in und nach der Schule Leistungen, zu denen sie einfach nicht in der Lage sind. Da kommt es ihnen ganz recht, dass bei einem Besuch im Spiegelkabinett auf dem Jahrmarkt plötzlich ihre Spiegelbilder zum Leben erwachen. Zunächst sind Emil und Frido hellauf begeistert, denn ihre Doppelgänger übernehmen all jene Aufgaben, auf die die beiden keine Lust haben. Doch dann entwickeln die Spiegelbilder ein Eigenleben und beginnen, ihre eigenen Ziele zu verfolgen, und Emil und Frido merken, dass die Probleme mit ihren Eltern im Vergleich dazu doch ziemlich unbedeutend sind. Sie versuchen, ihre Doppelgänger wieder loszuwerden, doch das ist schwieriger als gedacht, denn die sind davon natürlich wenig begeistert.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK