Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.04.2019, 18:54 Uhr  //  Blaulicht

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße
 SN-AKTUELL - Nachrichten aus und für Schwerin (Bild) POL-HST (Text) // presseportal.de


Wiepkenhagen (ots) - Heute Vormittag, am 3.4., ereignete sich auf der Bundesstraße 105 bei Ribnitz-Damgarten ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen ihr Leben verloren.

Bei den drei Insassen aus dem Pkw Volvo, die noch an der Unfallstelle verstarben, handelt es sich um den 50-jährigen Fahrer sowie eine 79-jährige Beifahrerin und einen 76-jährigen Mitfahrer.

Alle drei Personen stammen aus der Region. Der 49-jährige Fahrer der Zugmaschine wurde leicht verletzt.

Bislang ist unklar, warum der Pkw Volvo auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem entgegenkommenden Lkw Scania zusammenstieß.

Ein Sachverständiger der Dekra kam zur Ermittlung des Unfallgeschehens zum Einsatz. Die Löscharbeiten des in Brand geratenen Lkw-Gespanns führten die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren durch. Nach dem Zusammenstoß waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Für die Verkehrsunfallaufnahme und anschließende Bergung beider Fahrzeuge musste die Bundesstraße zwischen Altenwillershagen und Wiepkenhagen über mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die Sperrung wird nach gegenwärtigen Erkenntnissen noch bis in die Abendstunden andauern.

Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Gesamtsachschaden wird gegenwärtig auf etwa 180.000 Euro geschätzt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK