Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.06.2013, 16:49 Uhr  //  Politik

TASSO startet Spendenaufruf „Trockene Pfoten“

TASSO startet Spendenaufruf „Trockene Pfoten“
 TASSO e.V. (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Hattersheim – Unter dem Titel „Trockene Pfoten“ hat die Tierschutzorganisation TASSO e.V. einen Spendenaufruf zugunsten notleidender Tierheime in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten gestartet.

„Tierheime existieren ohnehin am Rand des Existenzminimums und sind immer auf Spenden angewiesen“, sagt Philip McCreight von TASSO. „Aber jetzt hat sich die Lage durch das Hochwasser für viele dramatisch verschlechtert.“ Wie der Leiter der Tierschutzorganisation erklärt, hätten zwar die weitaus meisten Tiere in Behelfsunterkünften und bei Gastfamilien die Überschwemmung überlebt; jetzt sei aber Wiederaufbauhilfe gefragt. „Die Unterkünfte müssen nicht nur gereinigt, sondern oft auch völlig neu gebaut werden. Das kostet Geld, das die Tierheime nicht haben“, so McCreight.

Unter www.tasso.net/Trockene-Pfoten können sich betroffene Tierheime mit ihren Kontakt- und Kontodaten als Spendenempfänger eintragen. „Besucher der Webseite haben damit in Kürze die Möglichkeit, Spenden direkt an die aufgelisteten Tierheime zu überweisen“, erklärt McCreight. „Die finanzielle Hilfe erfolgt somit unmittelbar und vor allem schnell.“ Zusätzlich wird der Spendenaufruf über den TASSO-Newsletter mit mehreren Hunderttausend Empfängern verbreitet.

TASSO selbst unterstützt die auf der Webseite eingetragenen Tierheime mit dem Erlös aus der großen Fotoaktion „Sommer 2013“, die am 20. Juni startet. Bei diesem Wettbewerb können fotobegeisterte Tierfreunde ihre Lieblingsbilder einsenden, TASSO überweist für jedes eingesandte Foto einen Euro an die Tierheime.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK