Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.06.2019, 12:35 Uhr  //  Stadtgeschehen

Gewässerverunreinigung auf dem Schweriner See

Gewässerverunreinigung auf dem Schweriner See
 LWSPA M-V (Bild) + (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Am 30.5. kam es in den Vormittagsstunden auf dem Schweriner Innensee zu einer Gewässerverunreinigung. Die nach einem Bürgerhinweis mit dem Streifenboot WS-61 und einem Schlauchboot eingesetzten Beamten der Wasserschutzpolizei Schwerin stellten einen bunt schimmernden Film auf der Wasseroberfläche an verschiedenen Stellen im Bereich der Marstall Halbinsel bis hin zur Schwanenhalbinsel fest.

Die angeforderte Berufsfeuerwehr der Landeshauptstadt Schwerin leitete gefahrenabwehrende Maßnahmen ein.

Durch den eingesetzten Polizeihubschrauber wurde das Ausmaß der Verunreinigung erfasst und dokumentiert. Zeitweise war eine Wasserfläche von ca. 800 mal 30 Metern betroffen.

Die Ursache der Gewässerverunreinigung konnte vor Ort nicht ermittelt werden. Es wurden Gewässerproben entnommen.

Weitere Ermittlungen zur Ursache werden durchgeführt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK