Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.06.2019, 09:15 Uhr  //  Stadtgeschehen

Polizeibeamte durch psychisch auffälligen Mann angegriffen

Polizeibeamte durch psychisch auffälligen Mann angegriffen
 POL-ME (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Mit einem Hammer in der Hand soll zur gestrigen Mittagszeit ein 53-jähriger Mann in der Carl-Malchin-Straße (Krebsförden) Mitbewohner bedroht haben.

Zum Zeitpunkt des Eintreffens der Polizei hielt sich der Tatverdächtige in seiner Wohnung auf.

Wie Anwohner mitteilten, soll der Mann öfter herumschreien und die Anwohner belästigen.

Die Kontaktaufnahme mit dem Tatverdächtigen erfolgte durch die Beamten an dessen Wohnungstür. Im Laufe der Identitätsfeststellung verweigerte sich der 53-Jährige den Anweisungen und griff einen Beamten tätlich an.

Der Angriff wurde abgewehrt, der Angreifer überwältigt und gefesselt. Personen wurden nicht verletzt.

Aufgrund seines auffälligen Verhaltens wurde der Mann im Polizeihauptrevier ärztlich begutachtet. Nach eingehender Beratung ließ sich der 53-Jährige freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweisen, er wird dort jetzt behandelt.

Die Polizei ermittelt wegen Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK