Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
31.07.2019, 06:18 Uhr  //  Stadtgeschehen

PKW rammt Streifenwagen bei Verkehrskontrolle in Schwerin

PKW rammt Streifenwagen bei Verkehrskontrolle in Schwerin
 POL-ME (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Einen ungewöhnlichen Verlauf nahm am 30.7. gegen 17.30 Uhr eine Verkehrskontrolle der Schweriner Polizei.

Die Beamten wollten auf der Umgehungsstraße von Schwerin einen VW Golf kontrollieren, der in auffälliger Fahrweise und ohne amtliche Siegel auf den Kennzeichen auf der B 106 fuhr.

Nachdem die Beamten den PKW-Fahrer mit mehrfachen Anhaltesignalen und Einsatz des Blaulichts und Einsatzhornes vergeblich zum Anhalten aufforderten, beschleunigte der Golf plötzlich und fuhr auf den Streifenwagen auf. Die beiden Polizeibeamten wurden dabei  leicht verletzt. Die B106 war an der Unfallstelle in Fahrtsichtung von Neumühle nach Lankow kurzzeitig voll gesperrt.

Der 33-jährige, mehrfach polizeibekannte Fahrzeugführer des PKW VW blieb unverletzt. Es stellte sich jedoch heraus, dass der aus Strahlendorf stammende Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand und nicht im Besitz eines Führerscheins war. Außerdem war der Golf nicht zugelassen.  Der Fahrzeugführer des VW Golf muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK