Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.10.2019, 08:32 Uhr  //  Sport

FSV 02 Schwerin - Rostocker FC 95 3:0

FSV 02 Schwerin - Rostocker FC 95 3:0
 FSV 02 Schwerin (Bild) + Joko (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Im Vorfeld des Spiels bedankte sich der FSV 02 Schwerin noch einmal persönlich bei den Unterstützern der OSLO-Tour im Sommer. Die Teilnahme am Norway-Cup war für Spieler, Trainer und Betreuer ein Riesenerlebnis. Ein Dankeposter gab es jeweils für die Physiotherapie Sebastian Mann aus Schwerin, die Hoffmann & Hochleutner GbR Heizung -Sanitär, das Autohaus Gebrüder Ahnefeld Schwerin sowie die WAG Schwerin.

Im anschließenden Spiel der Verbandsliga bekamen die Zuschauer auf der Paulshöhe bei Dauerregen eine recht einseitige Partie zu sehen. Mit einem ungefährdeten Sieg gegen den Rostocker FC konnte man wieder die Tabellenführung übernehmen. Der Sieg hätte bei mehr Konzentration und Übersicht im Torabschluss nach vielen schnellen und schönen Spielzügen viel höher ausfallen müssen. So konnten sich jedoch nur J. Labahn (17. Minute), K. Meyer (42.) und W. Ollhoff (71.) in die Torschützenliste eintragen. Ein Dank an dieser Stelle an die sonst bei den D-Mädchen spielenden  Emma Kasten und Johanna Ewert, die den personell etwas dezimierten B-Mädchenkader an diesem Tag vervollständigten. Nachdem man jetzt gegen alle Ligakonkurrenten einmal gespielt hat, ist wahrscheinlich der TSV 1860 Stralsund der stärkste Rivale um den Verbandsligatitel.

Die nun folgende 2-wöchige Spielpause soll für weitere spielerische Verbesserungen genutzt werden. Des Weiteren hofft das Trainerteam auf die Genesung der einen oder anderen verletzten Spielerin. 

FSV02 spielte mit: D. Münchow, L. Behring, N. Dahl, M. Koslowski, A. Reich, R. Wunrau, K. Meyer, N. Prigge, J. Labahn, A.-K. Stein, W. Ollhoff, Ch. Kröger (23.), S. Fabian (74.), E. Kasten (41.), J. Ewert (52.)


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK