Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.06.2013, 09:35 Uhr  //  Stadtgeschehen

Überfall auf Tankstelle offenbar aufgeklärt

Überfall auf Tankstelle offenbar aufgeklärt
 cm (Bild) rkr (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der Überfall am 01. Juni in der Güstrower Straße auf eine Tankstelle ist offenbar aufgeklärt. Nach Aussage des stellvertretenden Leiters des Schweriner Kriminalkommissariates Dietmar Koth hat sich der 41-jährige Schweriner selber gestellt.

Die extra dafür gebildete Ermittlungsgruppe war dem Täter schon sehr dicht auf der Spur, als ein Telefonanruf durch den Täter selber, wo er sich sehr wahrscheinlich stellen wollte, unterbrochen wurde. Durch weitere Ermittlungen und Kommissar Zufall (angezeigte Handynummer) kamen die Polizeibeamten auf die Spur des 41-Jährigen.

Eine sofort eingeleitete Wohnungsdurchsuchung des verdächtigen, in der Nähe des Tatortes führte im Keller zum gewünschten Erfolg. Dort fanden die Beamten das T-Shirt und Basecap der Tatnacht.

Eine Fahndung nach dem 41-Jährigen wurde sofort eingeleitet.

Kurz nach dem Fahndungsaufruf, meldete sich die Bundespolizei bei der zuständigen Ermittlungsgruppe, dass sich am Bahnhof ein Mann gestellt habe, der zum Raub etwas aussagen wolle.

Der Tatverdächtige schilderte den genauen Ablauf in der Tatnacht und gab zu, den Überfall begangen zu haben. Gegen den 41-Jährigen wurde durch die Staatsanwaltschaft Schwerin beim Amtsgericht Haftbefehl erlassen. Zurzeit sitz der Tatverdächtige in Bützow in Untersuchungshaft.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK