Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.11.2019, 18:46 Uhr  //  Stadtgeschehen

Vorführungen und Vorträge in der Sternwarte

Vorführungen und Vorträge in der Sternwarte
 Torsten Menz, Astronomischer Verein Schwerin (Bild) SN-AKTUELL - Nachrichten aus und für Schwerin (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Der Planet Merkur läuft schneller um die Sonne als die Erde. Deshalb überholt er sie zuweilen und steht von uns aus gesehen zwischen Sonne und Erde (astronomisch: untere Konjunktion). Meistens zieht er jedoch für uns unsichtbar über oder unter der Sonne vorbei.

Stehen Erde, Merkur und Sonne in einer Linie, überquert er von der Erde aus gesehen die Sonnenscheibe. Ein solcher „Merkurtransit“ findet in unregelmäßigen Abständen von 3,5 bis 13 Jahren statt. Der letzte Transit wurde am 9.Mai 2016 beobachtet.

Am 11. November ist es wieder soweit. Merkur zieht zwischen 13.24 Uhr bis 19.05 durch die Sonnenscheibe am Taghimmel. Die zweite Hälfte des Transits kann bei uns in Mitteleuropa nur bis zum Sonnenuntergang um 16.32 Uhr beobachtet werden.

Das Planetarium und die Sternwarte sind auf Grund dieses seltenen Himmelsereignisses an diesem Tag ab 13.30 Uhr geöffnet. Im Kuppelraum des Planetariums werden Vorführungen und Vorträge zu Planetentransiten und Finsternissen angeboten.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK