Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.12.2019, 10:07 Uhr  //  Stadtgeschehen

An diesem Jahr Zooöffnung auch am 24. und 31. Dezember

An diesem Jahr Zooöffnung auch am 24. und 31. Dezember
 Zoologischer Garten Schwerin gGmbH (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Wer dem Weihnachtsstress am Vormittag des Heiligabends entfliehen möchte, ist im Schweriner Zoo genau richtig. Hier kann Energie getankt und abgeschaltet werden während zu Hause die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen. Also raus an die frische Luft und noch einmal bewegen vor dem Feiertagsmarathon. Zum Abschluss des Jahres möchte der Zoo ebenfalls seine Besucher einladen, das Jahr in entspannter Atmosphäre Revue passieren zu lassen. Wie geht das besser als mit einem schönen Spaziergang durch den Zoologischen Garten? Immer hin gibt es auch jede Menge zu sehen, denn im Jahr 2019 sind zahlreiche neue Tierarten nach Schwerin gekommen. Dazu gehören u.a. die Zwergseidenäffchen, die Mini-Shetlandponys, Weißnackenkraniche, Bürstenschwanz Rattenkängurus und viele mehr.

Vor ein paar Tagen ist auch ein Berliner Jung im Zoo Schwerin eingetroffen. Jung ist das Milu tatsächlich noch, aber es ist nur eine Frage der Zeit bis der dann ausgewachsene Davidhirsch mit seinem prächtigen Geweih das Dammwildgehege schmücken wird.  Anfang nächsten Jahres ist auch Verstärkung für den jungen Hirsch geplant. Vier Kühe sollen die Gruppe komplettieren. Der Milu oder Davidshirsch gilt als „in der Natur ausgestorben“. Durch Tiere aus europäischen Zoo-Haltungen, konnten in China jedoch neue Herden in Reservaten  angesiedelt werden.

Der Zoo Schwerin lädt alle Besucher dazu ein, sich die Neuankömmlinge am 24. und 31. Dezember anzuschauen.  Kassenöffnung von 10 bis 13 Uhr, der Zoo schließt um 14 Uhr.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK